Zutaten:

Pizzen:

2
250 mllauwarmes Wasser
1 TLSalz
1 TLZucker
3 ELOlivenöl
1 Hefewürfel
500 gMehl

Zubereitung:

Schritt 1

Für den original italienischen Pizzateig das lauwarme Wasser mit Salz, Zucker und Öl vermischen. Dann die Hefe hineinbröseln und ebenfalls unterrühren. Die Hefemischung für etwa 10 Minuten ruhen lassen, damit die Hefe etwas gehen kann.

Hefe unterrühren

Tipp: Das Wasser sollte nicht zu heiß sein, da sonst die Hefe abstirbt. Ideal sind Temperaturen zwischen 25 und 28 Grad.

Schritt 2

Nun das Mehl in eine Schüssel geben und die Hefemischung hinzugeben. Anschließend alles mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verkneten. Danach die Arbeitsfläche bemehlen und den Pizzateig nochmals gut mit den Händen durchkneten.

Schritt 3

Danach den Pizzateig wieder in die Schüssel geben und abgedeckt an einem warmen, zugfreien Ort für 40 bis 60 Minuten gehen lassen.

Schritt 4

Nun den Backofen auf 230°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den original italienischen Pizzateig teilen und die Hälften jeweils rund mit einem Nudelholz ausrollen. Zuletzt mit den gewünschten Zutaten belegen und für 20 bis 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

eat empfiehlt:

„Zum Pizzateig passt perfekt eine selbstgemachte Tomatensauce oder auch unsere einfache Tomatensoße aus Tomatenmark.“