Zutaten:

runde Pizzen:

2
440 gMehl
1 PäckchenBackpulver
250 mlWasser
20 mlOlivenöl
Prise Salz

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst Ofen auf 230°C-250°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Schritt 2

Danach Mehl und Backpulver in eine Schüssel geben und vermischen.

Backpulver in Mehl geben

Schritt 3

Anschließend Wasser, Olivenöl und Salz in einem Messbecher zusammen abmessen und mit in die Schüssel geben.

Öl, Wasser und Salz in Schüssel geben

Schritt 4

Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Pizzateig mit der Hand noch einmal durchkneten.

Teig mit Hand kneten

Tipp: Der Teig muss nicht gehen.

Schritt 5

Den Pizzateig halbieren und zwei runde Kugeln formen. Anschließend rund ausrollen und auf ein Backblech mit Backpapier geben.

Pizzateig ohne Backpulver ausrollen

Schritt 6

Den ausgerollten Pizzateig mit deinen Lieblingszutaten belegen und Den Pizzateig ohne Backpulver für ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Tipp: Je nach Belag kann die Backzeit des Pizzateigs mit Backpulver variieren. Behalte sie deshalb immer gut im Blick.

Aus dem Teig kannst du entweder zwei Pizzen im Durchmesser von 28cm formen oder ein Backblech belegen. Der Vorteil vom Backpulver im Pizzateig: Der Teig muss nicht gehen und ist somit super schnell fertig.

Pizzateig ohne Backpulver

Du fragst dich, welches Mehl sich am besten für Pizzateig eignet? Auf eat.de findest du die Antwort. Probiere doch auch unser Rezept für Pizzateig mit Dinkelmehl.