Zutaten

Portionen:

5
Für das Rindfleisch:
Außerdem:
Für das Dressing:
Video-Empfehlung

Omas Rindfleischsalat wie früher zubereiten

Schritt 1

Als Erstes das Rindfleisch in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, Salz hineingeben und bei mittler Stufe leicht köcheln lassen.

Rindfleisch in Wasser kochen

Schritt 2

Währenddessen das Suppengrün putzen oder auch schälen und in grobe Stücke schneiden. Alles mit schwarzem Pfeffer, Piment und Lorbeerblättern zum Fleisch in den Topf geben. Das Ganze dann für 80-120 Minuten kochen, bis das Fleisch weich ist.

Tipp: Um zu überprüfen, ob das Rindfleisch weich genug ist, stichst du eine Fleischgabel mittig hinein. Hebst du sie an und das Rindfleisch gleitet sanft von der Gabel herunter, ist es gar.

mit Fleischgabel prüfen, ob Rindfleisch gar ist

Schritt 3

Nun das gekochte Rindfleisch aus dem Topf nehmen, abkühlen lassen und in feine Streifen schneiden.

Rindfleisch in feine Streifen schneiden

Tipp: Die entstandene Rinderbrühe musst du keineswegs wegschütten, sondern kannst sie für weitere Rezepte wie unseren Pfundstopf aufbewahren. Dafür gießt du sie durch ein Sieb und kochst oder gefrierst sie ein.

Schritt 4

Als Nächstes die Eier für 10 Minuten hart kochen und in feine Würfel schneiden.

gekochte Eier würfeln

Schritt 5

Danach den Gouda in Würfel schneiden.

Gouda in Würfel schneiden

Schritt 6

Anschließend Zwiebel, Tomate, Paprika und Cornichons in gleichmäßige Würfel schneiden. Dann alle geschnittenen Zutaten zusammen in eine große Salatschüssel geben.

Gemüse in kleine Würfel schneiden

Schritt 7

Zum Schluss Senf, Weißweinessig und Sonnenblumenöl für das Dressing dazugeben. Alles gut verrühren. Zuletzt mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Fertig!

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Welches Fleisch für Omas Rindfleischsalat?

Im Mittelpunkt für diesen Rindfleischsalat wie früher von Oma steht natürlich das Rindfleisch. Bei der Wahl und Zubereitung des Fleisches solltest du Folgendes beachten:

  • Kaufe mageres Fleisch aus der hohen Rippe, Brust oder Tafelspitz.
  • Lass das Fleisch, bevor du mit der Zubereitung startest, etwa 30 Minuten temperieren. So sparst du Garzeit.
  • Nach Bedarf kannst du das Rindfleisch vorher parieren, also von Sehnen und Fett befreien.
  • Koche das Fleisch solang, bis es wirklich zart ist – das kann mehrere Stunden dauern.
  • Das gekochte Rindfleisch unbedingt gegen die Faser schneiden, sonst wird es zäh und lässt sich schlecht kauen.

Low-Waste-Tipp: Übrige Rindersteaks wie Rumpsteak, Rinderhüftsteak oder Entrecôte kannst du ebenso für Omas Rindfleischsalat verwenden. Du solltest nur darauf achten, dass sie mindestens Medium gegart wurden. Anschließend kannst du die Zubereitungsschritte aus dem Rezept abarbeiten.

Rindfleischsalat wie früher von Oma

Rindfleischsalat wie früher bei Oma abwandeln

Sicherlich hat jede Oma so ihre eigenen Kniffe und Lieblingszutaten für ihren Rindfleischsalat. Deswegen ist unser Rezept auch nicht in Stein gemeißelt und kann nach Belieben angepasst werden. Hier ein wenig Inspiration für dich:

  • Gemüse: Frühlingszwiebeln, Silberzwiebeln, Peperoni
  • Käse: Edamer, Emmentaler, Tilsiter, Maasdamer
  • Frische Kräuter: gehackte Petersilie oder gehackter Schnittlauch
  • Dressing: mit Tomatenmark und Ketchup oder Honig erweitern, mit 1-2 EL Rinderbrühe saftiger oder mit 1-2 EL Schmand cremiger machen

Wie hat deine Oma denn ihren Rindfleischsalat damals immer zubereitet? Verrate es uns gerne in einem Kommentar✉️

Das schmeckt zum Rindfleischsalat

Du kannst Omas Rindfleischsalat entweder pur als vollwertige Low-Carb-Mahlzeit genießen oder mit einer Beilage deiner Wahl servieren. Dazu eignet sich am besten Brot. Das sind unsere passenden Backrezepte:

Und da es bei Omi niemals nur eine trockene Schnitte dazugeben würde, zeigen wir dir hier noch unseren Lieblingsaufstrich:

Wenn du von Omas guter Küche einfach nicht genug bekommen kannst, lass dich doch gern von diesen leckeren Rezepten inspirieren:

Omas Rindfleischsalat: Haltbarkeit & Aufbewahrung

Wie lang ist Omas Rindfleischsalat haltbar? Der Salat ist luftdicht verpackt, 2-3 Tage im Kühlschrank haltbar. Dabei schmeckt er meist am 2. Tag sogar noch besser, da er gut durchziehen konnte.

Rindfleischsalat wie früher von Oma

Kann man Rindfleischsalat einfrieren? Rindfleischsalat wie früher von Oma sollte nicht eingefroren werden. Einzelne Zutaten wie Eier und Käse sind einfach nicht für die Gefriertruhe geeignet. Nach dem Auftauen müsstest du in jedem Fall Abstriche in Geschmack und Konsistenz machen.