Zutaten

Flaschen (á 1 l):

3
Video-Empfehlung

Holundersekt zubereiten

Schritt 1

Die Stiele von den Blüten abschneiden und darauf achten, dass keine kleinen Besucher an den Blüten hängen. Zitrone waschen und in Scheiben schneiden. 

Holunderblüten abzupfen

Schritt 2

Holunderblüten, Zitronenscheiben und Apfelessig in eine Schüssel geben. Zucker in lauwarmem Wasser auflösen und über die Zutaten gießen. Alles bei Raumtemperatur dunkel und abgedeckt für 48 Stunden lagern. 

Holunderblüten und Zitrone mit Wasser übergießen

Schritt 3

Den Ansatz durch ein Leinentuch oder feines Sieb gießen und in ausgekochte Glasflaschen füllen. Sekt für 2 Wochen im Kühlschrank gären lassen. 

Holunder und Zitrone durch ein Tuch geben

Tipp: Achte bei der Gärung darauf, dass sich kein Schimmel auf dem Holundersekt bildet. 

Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Holundersekt selber machen: Zutaten

  • Holunderblüten: Auf den Holunderblüten selbst befinden sich die für die Gärung notwendigen Hefen. Um auf Nummer Sicher zu gehen, dass sich keine kleinen Käfer oder andere Insekten auf ihnen befinden, kannst du sie vor der Verarbeitung ausgebreitet liegen lassen, damit sie sich von selbst verkriechen. Wenn es schneller gehen soll, kannst du die Dolden auch erst einmal ausschütteln.
  • Zitrone: Die Zitrone wirkt vorbeugend gegen Schimmelpilze und sollte nicht weggelassen werden. Achte aber unbedingt darauf, unbehandelte Zitronen zu verwenden, damit keine Schadstoffe in deinen Holundersekt gelangen.
  • Zucker: Der Zucker ist wichtig für die Gärung und sollte am besten weißer Haushaltszucker sein, damit dein Holundersekt auch schön klar wird. Mit beispielsweise braunem Zucker färbt er sich leicht ein.
  • Essig: Der Essig unterstützt die Gärung. Wir haben Apfelessig verwendet, weil er noch eine leicht fruchtige Note im Sekt gibt. Du kannst aber auch einen anderen Essig verwenden.

Tipp: Verwende unbedingt sterile Flaschen für deinen Holundersekt, damit er nicht anfängt zu schimmeln. Wie du dabei vorgehst, erklären wir dir ganz genau in unserem Magazinbeitrag „Einmachgläser sterilisieren„.

Wie lange ist der Holundersekt haltbar?

Unser leckerer Holundersekt kann bis zu einem halben Jahr ohne Bedenken gelagert werden. Hierbei solltest du jedoch darauf achten, dass der Sekt kühl und dunkel gelagert wird. Ein Keller oder das oberste Fach im Kühlschrank sind ideal für die Lagerung geeignet.

Weitere Holunder-Rezepte

Bei uns gibt es eine breite Auswahl an leckeren Holunder-Rezepten. Egal ob Gelee, Sirup oder Marmelade, bei uns ist für jeden Geschmack etwas dabei:

  • Gelee: Nichts geht über leckeres Holundergelee! Für die Liebhaber der Holunderbeere haben wir:
  • Sirup: Sirup ist der Klassiker der Holunder-Weiterverarbeitung. Probiere doch:
  • Marmelade: Auch Marmeladen-Freunde kommen bei uns auf ihre Kosten mit:
  • Sonstige Rezepte: Wer noch Holunder übrig hat oder etwas Neues ausprobieren will, probiert: