Zutaten:

Flasche (1 l):

1
10 Holunderblütendolden
400 gBirkenzucker
600 mlWasser
1 Bio-Zitrone

Zubereitung:

Schritt 1

Vorsichtig die Holunderblüten schütteln, damit sich keine kleinen Tierchen mehr darauf befinden. 

Hinweis: Die Holunderblüten solltest du nicht waschen! Damit geht der feine Blütenstaub ab, der dem Holunderblütensirup sein Aroma gibt.

Schritt 2

Blüten von den Stängeln schneiden oder rupfen und ungeöffnete Blüten entfernen. Birkenzucker und Wasser im Topf erhitzen und die Zuckerkristalle dabei auflösen. 

Schritt 3

Alles kurz aufkochen und den Herd dann ausstellen. Zitronenabrieb und Holunderblüten dazugeben und für 24 Stunden ziehen lassen. 

Schritt 4

Danach durch ein Mulltuch oder Leinentuch gießen und den Sirup in saubere Gläser oder Flaschen abfüllen. 

Für den Holunderblütensirup ohne Zucker nutzen wir Birkenzucker, auch Xylit genannt. Birkenzucker hat weniger Kalorien als normaler raffinierter Zucker und verursacht zudem auch keine Karies. Er konserviert genauso gut wie normaler Zucker, also musst du dir um die Haltbarkeit deines Holunderblütensirups keine Sorgen machen! Du kannst den Sirup dunkel und kühl bis zu einem Jahr lagern.