Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Schichtsalat mit Lauch zubereiten

Schritt 1

Zuerst Wasser zum Kochen bringen und die Eier darin für ca. 8 Minuten hart kochen. Anschließend abschrecken, schälen und in Scheiben schneiden.

Schritt 2

Selleriesalat abtropfen lassen und in die Schichtsalatschüssel geben.

Sellerie in die Schüssel geben

Schritt 3

Nun die Mandarinen abtropfen lassen und auf den Sellerie geben.

Mandarinen dazugeben

Schritt 4

Anschließend den Mais abtropfen lassen und darüber verteilen.

Mais dazugeben

Schritt 5

Kochschinken in ca. 1 cm große Würfel schneiden und darüber geben. Im Anschluss die Eierscheiben verteilen. 

Schritt 6

Lauch putzen, in Ringe schneiden und gründlich waschen. Jetzt in kochendem Salzwasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken und anschließend gut abtropfen lassen.

Schritt 7

Crème fraîche und Sahne separat in einer Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend auf dem Schichtsalat verteilen und den geriebenen Käse darüber streuen.

Schritt 8

Zum Schluss den blanchierten Lauch darüber geben und abgedeckt im Kühlschrank für min. 1 Stunde durchziehen lassen.

Lauch darüber geben
Schichtsalat mit Lauch
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

eat empfiehlt:

Alternativ kannst du den Schichtsalat mit Lauch in 2 Schüsseln oder sogar in mehreren, kleinen Gläsern anrichten. Das macht sich auf dem Buffet manchmal besser, als eine große Schüssel.

Schichtsalat mit Lauch

Schichtsalat mit Lauch: Die klassischen Zutaten

Schichtsalate kannst du mit ganz vielen verschiedenen Zutaten zubereiten. Das ist die klassische Variante, die herzhafte und süße-fruchtige Aromen kombiniert:

  • Selleriesalat
    … ist einfach ein Klassiker. Statt aus dem Glas kannst du den Salat natürlich auch frisch zubereiten.
  • Mandarinen
    … wer nicht so auf Dosenmandarinen steht, kann (je nach Saison) auch frische Mandarinen verwenden.
  • Mais
    … passt mit der süßlichen Note hervorragend in den Schichtsalat.
  • Schinken
    … bringt viel Würze in den Salat!
  • Eier
    … sollten unbedingt hart gekocht sein.
  • Käse
    … gehört in jeden Schichtsalat! Wir haben uns für das Allround-Talent Gouda entschieden. Du kannst aber auch zu Cheddar oder Emmentaler greifen.
  • Lauch
    … gibt dem Schichtsalat eine leckere Würze. Wir blanchieren das Gemüse, damit die Farbe so schön knallig grün bleibt.

Tipp: Erfahre in unserem Beitrag mehr zum Thema Gemüse blanchieren.

Schichtsalat mit Lauch

Fruchtige Komponenten

Mais und Mandarinen schmecken süß und geben dem Salat ein fruchtiges Aroma. Hier kannst du auch auf andere Zutaten setzen, wie zum Beispiel:

  • Apfelscheiben
  • Ananas (frisch oder aus der Dose)
  • Getrocknete Früchte (z.B. Cranberrys)

Dressing abwandeln

Das Dressing aus Sahne und Crème fraîche ist zwar schön cremig, aber auch relativ mächtig. Alternativ kannst du ein leichtes Joghurtdressing anrühren. Für mehr Geschmack kannst du außerdem Mayonnaise dazugeben.

Weitere Zutaten für den Schichtsalat mit Lauch

Du kannst die einzelnen Schichten auch durch andere Komponenten ersetzen oder du erweiterst den Salat mit:

  • Eisbergsalat
  • Rucola
  • Tomate
  • Gurke
  • Feta

Tipp: Wenn du einen vegetarischen Schichtsalat mit Lauch zubereiten möchtest, kannst du den Schinken durch vegetarischen Feta ersetzen.

Schichtsalat mit Lauch servieren

Der bunte Schichtsalat macht auf dem Buffet oder beim Grillen immer eine gute Figur. Am besten schmeckt dazu frisches Baguette oder Brot. Wir haben unsere Favoriten mal zusammengestellt:

Vorbereitung & Haltbarkeit

Das Praktische an Schichtsalaten ist ja, dass du sie hervorragend vorbereiten kannst. Denn normalerweise weicht das Dressing oft die frischen Zutaten auf – dadurch, dass die Komponenten hier geschichtet sind, kannst du den Salat länger aufbewahren.

Tipp: Der Schichtsalat mit Lauch bleibt für 2 Tage im Kühlschrank haltbar. Dazu solltest du ihn gut abdecken. Beachte außerdem, dass, einmal „angestochen“, der Salat an Form verliert.