Zutaten:

Portionen:

12
Für den Teig
200 gButter
175 gZucker
1 PäckchenVanillezucker
4 Eier
350 gMehl
1 TLBackpulver
30 gBackkakao
1 TLZimt
125 mlRotwein
75 gRaspel Schokolade
Für die Glasur
60 gPuderzucker
30 mlRotwein
etwas Butter und Mehl für die Form

Zubereitung:

Schritt 1

Zuerst eine Gugelhupfform mit Butter einfetten. Dann den Backofen auf 180°C vorheizen.

Form fetten

Tipp: Wenn du die Form zusätzlich bemehlst, löst sich der Rotweinkuchen nach dem Backen noch besser aus der Form.

Form bemehlen

Schritt 2

Für den Rotweinkuchen Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen.

Schritt 3

Anschließend die Eier einzeln hinzugeben und auf mittlerer Stufe jeweils eine Minute unterrühren.

Ei hinzufügen

Schritt 4

Danach Mehl, Backpulver, Kakao und Zimt in eine Schüssel sieben und gut vermengen.

Mehl, Zimt, Backpulver, Kakao

Schritt 5

Nachfolgend auf niedriger Stufe abwechselnd Mehlmischung und Rotwein unter den restlichen Teig für den Rotweinkuchen rühren.

Schritt 6

Zuletzt die Raspel Schokolade in den Teig geben und mit einem Teigschaber unterheben. Den Teig für den saftigen Rotweinkuchen in die Gugelhupfform geben und im vorgeheizten Ofen für 45 bis 60 Minuten backen.

Rotweinkuchen in Form

Schritt 7

Abschließend für die Glasur Rotwein und Puderzucker vermengen und auf den abgekühlten Rotweinkuchen geben.

Bewerte dieses Rezept: