Zutaten

Portion (á 12 g):

1
Video-Empfehlung

Lebkuchengewürz selber machen

Schritt 1

Zuerst Zimt, Ingwerpulver und den frisch gerieben Muskat in einen Mörser geben.

Schritt 2

Danach die Schale der Orange dazureiben.

Orangenschale abreiben

Schritt 3

Nun die restlichen Zutaten in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten.

Schritt 4

Anschließend ebenfalls in den Mörser geben und alles fein zerstoßen.

Gewürze im Mörser

Schritt 5

Die gemahlenen Gewürze nochmals durch ein feines Sieb streichen. Grobe Gewürzstücke entweder noch einmal mörsern oder herauslesen. Das Pulver sollte sehr fein sein.

Lebkuchengewürz selber machen
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

eat empfiehlt:

„Das selbstgemachte Lebkuchengewürz ist auch ein super Mitbringsel oder Geschenk aus der Küche. Einfach in ein hübsches Schraubglas füllen, Schleife ran und Aromafreude verschenken.“

Lebkuchengewürz selber machen

Lebkuchengewürz aufbewahren

Das Lebkuchengewürz luftdicht verpacken. Dafür eignet sich ein Schraubglas sehr gut. Verbrauche das Gewürz innerhalb von ca. 2 Wochen. Durch die frische Orange ist es nicht lange haltbar. Wenn du es länger aufbewahren möchtest, solltest du die Orangenschale weglassen und erst bei der Verwendung frisch dazureiben.
Ohne Orangenschale ist es jahrelang haltbar, verliert aber mit der Zeit sein intensives Aroma. Deshalb empfehlen wir, es innerhalb eines halben Jahres zu verbrauchen.