Zutaten:

Portionen:

1
etwas Butter und Mehl für die Form
250 gMehl
125 gkalte Butter
75 gZucker
1 PäckchenVanillezucker
1 Ei
1 TLBackpulver

Zubereitung:

Schritt 1

Zuerst die gewünschte Backform einfetten und bemehlen. Das Rezept für den Mürbeteigboden eignet sich für runde Kuchen mit etwa 28cm Durchmesser.

Schritt 2

Dann alle Zutaten für den Mürbeteigboden gut mit den Händen verkneten, bis ein homogener Teig entsteht.

Schritt 3

Anschließend den Mürbeteig ausrollen, auf das Nudelholz rollen und über der Form wieder abrollen. Danach den Teig vorsichtig in die Form für den Kuchen drücken.

Tipp: Einfacher geht´s wenn du den Mürbeteig einfach in die Form gibst, und mit den Händen verteilst.

Mürbeteigboden in Form

Schritt 4

Nun kommt der Mürbeteigboden für circa 30 min in den Kühlschrank. Falls dein Kuchen eine Füllung bekommt, die ebenfalls gebacken wird, kannst du diese jetzt zubereiten. Wenn dein Kuchen eine Füllung hat, die nicht mit gebacken wird, kannst du den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Schritt 5

Für Kuchen mit gebackener Füllung alle restlichen Zutaten hinzufügen und wie im Rezept angegeben backen.

Pudding in Form

Tipp: Probiere doch mal unseren leckeren Apfelstreuselkuchen mit Pudding. Das Rezept findest du hier.

Bei Kuchen mit ungebackener Füllung mit einer Gabel ein paar mal in den Teig stechen und dann für 15 bis 20 Minuten backen.

Mürbeteigboden

Bewerte dieses Rezept: