Zutaten:

Stück:

12
Für den Mürbeteig
250 gMehl
1 Ei
125 gButter
65 gZucker
1 PäckchenVanillezucker
1 TLBackpulver
Für die Quarkmasse
500 gMagerquark
250 gQuark (20 % Fett i. Tr.)
4 Eier
1 PäckchenPuddingpulver, Vanille
200 gZucker
125 gButter, geschmolzen
½ Bio-Zitrone

Zubereitung:

Schritt 1

Zuerst den Mürbeteig herstellen. Dafür Mehl, Ei, Butter, Zucker, Vanillezucker und Backpulver in eine Schüssel geben und mit Knethaken verkneten. Anschließend mit den Händen nachkneten, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

Schritt 2

Dann eine Springform einfetten und mit dem Mürbeteig auskleiden. Dabei einen Rand von etwa 2 cm hochziehen. Im Anschluss die Springform mit Teig für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Mürbeteig für Omas Käsekuchen in Form drücken

Tipp: Keine Lust einen Boden zu kneten? Unser Käsekuchen ohne Boden mit Mandarinen ist mindestens genauso lecker.

Schritt 3

Nun den Backofen auf 150 °C Umluft vorheizen. Für die Quarkmasse den Quark in eine Schüssel geben. Eier und trockene Zutaten ebenfalls mit in die Schüssel geben.

Tipp: Du kannst den Quark mit 20 % Fett i. Tr. auch einfach durch Magerquark ersetzen. Der Käsekuchen wird dann jedoch etwas weniger cremig.

Schritt 4

Währenddessen die Butter in einem Topf zerlassen und im Anschluss in die Schüssel gießen. Danach alles mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben und verrühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

Geschmolzene Butter dazugeben

Schritt 5

Dann eine Zitrone waschen und etwas Zitronenschale in die Masse reiben. Außerdem einen Spritzer Zitronensaft hinzugeben.

Tipp: Die Zitrone verleiht dem Kuchen eine schöne Frische. Wenn du deinen Käsekuchen nicht so zitronig möchtest, sei mit der Dosierung besser vorsichtig.

Schritt 6

Zum Schluss die Springform aus dem Kühlschrank holen und mit der Quarkmasse befüllen. Omas Käsekuchen dann für 75 Minuten backen und anschließend bei geöffneter Ofentür abkühlen lassen.

Omas Käsekuchen bei offener Tür abkühlen lassen
Wenn die Ofentür zurückklappt, kann auch einfach ein Kochlöffel dazwischen geklemmt werden.

Tipp: Lasse den klassischen Käsekuchen unbedingt im Ofen abkühlen. So verhinderst du, dass er einfällt.

Omas Käsekuchen
Omas Käsekuchen nach klassischem Rezept

Von Omas Backkünsten kannst du nie genug bekommen? Wir stillen deinen Süßhunger gern! Probiere auch Omas gedeckten Apfelkuchen mit Zitronenglasur oder Omas Apfelmuskuchen vom Blech.