Zutaten

Kekse:

35
Für den Mürbeteig:
Zusätzlich für den dunklen Teig:
Zum Verbinden der Schichten:
Video-Empfehlung

Schwarz-Weiß-Gebäck wie vom Bäcker backen

Mürbeteig zubereiten

Schritt 1

Mehl, Backpulver, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel grob vermischen. Die Margarine in Stücken und das Ei dazugeben. Alles zügig zu einem glatten Teig verkneten.

Mürbeteig zubereiten

Schritt 2

Für den dunklen Mürbeteig die Hälfte des Teiges abnehmen und mit Zucker, Backkakao und Milch erneut verkneten.

dunkeln Mürbeteig zubereiten

Schritt 3

Beide Mürbeteige nun jeweils zu rechteckigen Teigplatten formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 45 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Währenddessen ein Backblech mit Backpapier belegen und die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben.

Teig kühl stellen
Schwarz-Weiß-Gebäck wie vom Bäcker in Schneckenmuster

Schritt 4

Den hellen und den dunklen Teig zu dünnen gleichgroßen Rechtecken ausrollen.

Teig ausrollen

Schritt 5

Den dunklen Teig mit etwas Eiweiß bestreichen und den hellen Teig bündig darüberlegen.

Teig einstreichen und aufeinander legen

Schritt 6

Nun das Rechteck von der langen Seite her eng aufrollen und nochmals kaltstellen. Von der Teigrolle ca. 7 mm dicke Scheiben abschneiden und auf das Backblech legen.

Teig aufrollen
Schwarz-Weiß-Gebäck wie vom Bäcker in Schachbrettmuster

Schritt 7

Den hellen und den dunklen Teig ca. 1 cm dick zu einem Rechteck von 9 cm Breite und 15 cm Länge ausrollen.

Teig ausrollen

Schritt 8

Nun aus den Rechtecken einmal 4 und vom anderen Teig 5 Teigstreifen schneiden zu je 1 cm Breite. Diese mit dem Eiweiß bestreichen und im Schachbrettmuster abwechselnd übereinanderlegen, sodass drei Bahnen aufeinanderliegen.

Schritt 9

Den übrigen Teig dünn ausrollen, mit etwas Eiweiß bestreichen und die Teigblöcke darin einwickeln. Die Teigrolle erneut im Kühlschrank ca. 30 Minuten kühlen.

Teigstange ummanteln

Schritt 10

Mit einem scharfen Messer ca. 7 mm dicke Plätzchen abschneiden und auf das Backblech legen. Den Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen und das Schwarz-Weiß-Gebäck wie vom Bäcker ca. 12 Minuten backen. Vor dem Lösen vom Blech vollständig abkühlen lassen.

Schwarz-Weiß-Gebäck wie vom Bäcker in Scheiben schneiden
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Schwarz-Weiß-Gebäck wie beim Bäcker verfeinern

  • Aroma: Ganz nach Belieben kannst du die Plätzchen mit Vanille- oder Rumaroma verfeinern.
  • Zimt: Um dem Schwarz-Weiß-Gebäck eine weihnachtliche Note zu verleihen, gibst du 1 gestrichenen Teelöffel Zimt zum Mürbeteig. Alternativ dazu eignet sich Lebkuchengewürz.
  • Zuckerrand: Für einen crunchy Zuckerrand bestreichst du die Keksstange mit verquirltem Ei und wälzt sie im Zucker. Anschließend kann sie in Scheiben geschnitten und die einzelnen Kekse gebacken werden.
Schwarz-Weiß-Gebäck wie vom Bäcker

Zutaten im Schwarz-Weiß-Gebäck austauschen

  • Zucker: Statt dem herkömmlichen Haushaltszucker, kannst du die Plätzchen auch mit Puderzucker zubereiten. Das richtige Verhältnis findest du in unserem Magazinbeitrag Puderzucker statt Zucker. Es gibt noch weitere Arten, Zucker zu ersetzen. Hierbei musst jedoch auf die richtige Anwendung und das nötige Verhältnis achten.
  • Mehl: Wenn du möchtest, kannst du das Weizenmehl einfach im Verhältnis 1:1 mit Dinkelmehl Typ 630 ersetzen.
  • Margarine: Wenn mal keine im Haus hast, kannst du alternativ herkömmliche Butter oder vegane Butter verwenden.
  • Vanillezucker: Nach Belieben kannst du stattdessen Vanillepaste oder das Mark einer frischen Vanilleschote verwenden.
Schwarz-Weiß-Gebäck wie vom Bäcker

Schnelles Schwarz-Weiß-Gebäck wie vom Bäcker

Der Aufwand zum Herstellen der Muster ist dir zu groß? Du kannst aus beiden Teigen schnell und einfach ein Marmor-Muster zubereiten. Rolle dafür den hellen und den dunklen Teig zu gleichmäßigen Strängen und verdrehe diese ineinander. Rolle die Teigschlange sanft auf der Arbeitsfläche, bis eine gleichmäßige, glatte Teigrolle entsteht. Die Teigrolle musst du dann nur noch kühlen und danach mit einem scharfen Messer in ca. 7 mm dicke Scheiben schneiden.

Schwarz-Weiß-Gebäck richtig aufbewahren

Da es doch recht aufwendig ist, die kunstvollen Kekse zu backen, lohnt es gleich mehr davon vorzubereiten. Doch keine Angst, du musst nicht alle Plätzchen auf einmal essen😉. In einer Keksdose bei kühler Raumtemperatur ist das Schwarz-Weiß-Gebäck wie vom Bäcker ca. 3 Wochen haltbar.