Zutaten

Portionen:

3
Zutaten für 3 Portionen
9Schweinebäckchen
50 gTrockenpflaumen
100 gKarotten
80 gKnollensellerie
100 gZwiebeln
1 ELTomatenmark
300 mlPortwein
300 mlRotwein
400 mlRinderbrühe
2Lorbeerblätter
1 TLPiment
1 TLPfefferkörner
1 TLWacholderbeeren
Salz & Pfeffer
Neutrales Öl zum Braten
evtl. Speisestärke zum Binden

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst die Schweinebäckchen parieren, also von Fett und Sehnen befreien. Anschließend von allen Seiten gut salzen.

Schweinebäckchen salzen

Schritt 2

Danach die Pflaumen in grobe Stücke schneiden. Karotte, Knollensellerie und Zwiebeln schälen. Anschließend in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

Schritt 3

Einen Bräter mit etwas Öl erhitzen und die Schweinebäckchen von allen Seiten für ca. 5-7 Minuten goldbraun anbraten. Herausnehmen.

Schweinebäckchen anbraten

Schritt 4

Anschließend das geschnittene Gemüse darin goldbraun anbraten.

Gemüse anbraten

Schritt 5

Hitze reduzieren, Tomatenmark und Backpflaumen dazugeben und kurz mit anschwitzen.

Tomatenmark mit dem Gemüse anbraten

Schritt 6

Alles mit dem Portwein und Rotwein ablöschen und die Brühe dazugießen. Einmal aufkochen lassen.

Gemüse mit Rotwein aufgießen

Schritt 7

Gewürze in einen Teebeutel oder ein Teeei verpacken und verschließen. Anschließend mit in den Bräter geben.

Gewürze im Teebeutel mit in die Sauce geben

Schritt 8

Danach die Schweinebäckchen zurück in den Fond geben und mit Deckel, bei mittlerer Hitze für ca. 80-100 Minuten schmoren.

Schweinebäckchen abgedeckt schmoren

Schritt 9

Wenn die geschmorten Schweinebäckchen weich sind, aus der Soße nehmen und den Gewürzbeutel entfernen. Zum Schluss die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wem die Sauce zu dünn ist, kann sie mit etwas Speisestärke binden.

geschmorte Schweinebäckchen

eat empfiehlt:

„Je nach Größe, kannst du die Schweinebäckchen in Scheiben geschnitten servieren. Achte dann darauf gegen die Fasern zuschneiden. Wenn sie etwas ausgekühlt sind, lassen sie sich besser schneiden. Anschließend einfach wieder in der Soße erwärmen.“

Als Beilagen passen zu den geschmorten Schweinebäckchen wunderbar unsere Buttermöhren und ein cremiges Steckrübenpüree.