Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Big Mac Potatoes zubereiten

Kartoffeln waschen und kochen

Die Kartoffeln gründlich waschen und im gesalzenem Wasser für ca. 20 Minuten weich kochen.

Kartoffeln kochen

Hack anbraten und würzen

Das Hackfleisch in der Pfanne mit etwa Öl für 3 Minuten krümelig braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und zunächst beiseite stellen.

Hack anbraten

Gemüse schneiden

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Tomate waschen und ebenso in kleine Würfel schneiden. Anschließend die Sauren Gurken in kleine Stifte schneiden und den Eisberg grob hacken.

Gemüse schneiden

Dip anrühren

Die Zwiebelwürfel mit Mayonnaise, Ketchup, Senf und Apfelessig zu einem Dip verrühren.

Dip zusammenrühren

Kartoffeln aushöhlen und befüllen

Die Kartoffeln längs halbieren und mit einem Löffel das Innere etwas ausschälen. Nun auf einem Backblech verteilen und die Hackmasse sowie den Cheddar darauf verteilen.

Tipp: Je mehr du aushöhlst, desto besser fügen sich die Toppings ein. Die ausgeschälten Kartoffelreste nicht wegwerfen – dazu später mehr!

Ab in den Ofen!

Für 5 Minuten im Ofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze backen, bis der Käse geschmolzen ist

Anrichten

Das Blech aus dem Ofen nehmen und Kartoffelschiffchen mit Tomatenstückchen, Salat und Gurken belegen. Schließlich mit Dip garnieren und servieren. Fertig sind deine Big Mac Potatoes!

Kartoffelschiffchen anrichten
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Big Mac Potatoes abwandeln

Deine „Burger-Kartoffel“ kannst du auch ganz leicht abändern oder vegetarisch gestalten. Hier sind ein paar Ideen für dich:

  • Fleischersatz:
    Veggie-Hack findest du in vielen Supermärkten und lässt sich wie sein tierisches Pendant verarbeiten
  • anderer Salat:
    Bist du kein großer Fan von Eisbergsalat, dann verwende doch das Grün, was dir schmeckt! Romanasalat beispielsweise ist formstabil und lässt sich genauso gut verarbeiten.
  • mehr oder anderes Gemüse:
    Abgesehen vom original Burger-Belag, kannst du deine Big Mac Potatoes mit jedem Gemüse füllen, das du liebst! Paprikawürfel könnten Tomate ergänzen oder ersetzen. Zwiebelringe kannst du auch dekorativ auf der Kartoffel anrichten, anstatt sie im Dip zu verarbeiten.
  • Röstzwiebeln:
    Auf einem richtigen guten Burger dürfen Röstzwiebeln nicht fehlen, so auch nicht auf deiner Big Mac Potato! Für den extra Crunsh oder nur als Deko sorgt die gute alte Röstzwiebel mit salziger Note für einen echten Geheimtipp.
  • anderer Dip:
    Mayo ist nicht dein Ding? Kein Problem, du kannst deine Kartoffelschiffchen auch mit anderen Dips kreieren. Ob Kräuter-, Paprika-Frischkäse- oder Joghurtdip, wir haben alles für dich parat:

Was tun mit dem Kartoffelrest?

Beim Aushöhlen deiner Kartoffelschiffchen bleibt Kartoffelstampf übrig. Das du diesen nicht entsorgen oder trocken essen brauchst, haben wir schon ein paar Ideen für dich, was du daraus machen kannst!

…wo wir auch schon bei den Beilagen wären:

Beilagen zur Big Mac Potato

Neben der energielastigen Kartoffelspeise empfiehlt sich ein lockerer Salat. Mit diesem hier, bringst du sogar deinen Kartoffelstampf mit unter:

Schon gewusst?:

Feldsalat könnte wohl als der gesündeste Salat bezeichnet werden, da er eine Fülle von Vitaminen und Mineralstoffen enthält. Er ist besonders reich an Vitamin C und Provitamin A, und bietet auch beträchtliche Mengen an Folsäure, Eisen und Magnesium.

Events und Anlässe für deine Big Mac Potato

Als Appetizer oder Mitternachtssnack eignet sich dieses Fingerfood super für einen Empfang. Ob Geburtstag, Hochzeit, Schulanfang oder einfach nur Grillparty – überrasche deine Gäste mit dieser Kreation.

Lieber Flammkuchen als Burger?

Burger ist dir zu fettig und generell stehst du mehr auf Sourcream und Speck statt Cheddar und Hack? Oder du hast die Big Mac Potato schon ausprobiert und bist hungrig auf neues?
Dann haben wir noch die Elsässer Kartoffel-Kreation für dich im Petto.

Und wenn es auch einmal ohne Fleisch sein soll, lohnt sich die vegetarische Füllung, neben der ganz klassischen Ofenkartoffel mit Quark!