Zutaten

Portion:

1
Video-Empfehlung

Tornado-Omelette zubereiten

Schritt 1

Zuerst die Eier mit Milch und etwas Salz für etwa 30 Sekunden kräftig verrühren.

Schritt 2

Dann das Öl in einer Pfanne erhitzen und das aufgeschlagene Ei hineingeben. Kurz stocken lassen.

Ei in die Pfanne geben

Schritt 3

Nun 2 Gabeln oder Essstäbchen von außen in die Mitte ziehen und langsam eindrehen. Dabei die Hitze reduzieren. So lang drehen, bis das Ei gestockt ist.

Omelette drehen
Tornado-Omelette
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Das brauchst du für ein perfektes Tornado-Omelette

Übung macht den Meister

Die Zutaten-Liste für das koreanische Tornado-Omelette ist ziemlich überschaubar: Du benötigst lediglich Eier, Milch, Salz und Öl. Die wichtigste Zutat taucht da allerdings nicht auf – Übung! Denn damit das Omelette wirklich perfekt wird, brauchst du einiges an Fingerspitzengefühl.

Tipp: Kaufe zur Sicherheit ein paar Eier mehr, denn auch unser Profi-Koch Christopher hat ein paar Anläufe gebraucht, bis das Tornado-Omelette geklappt hat 😄

Diese Tipps können wir dir mitgeben:

  • Rühre das Ei nicht zu lang, sonst wird es in der Pfanne schaumig.
  • Die Pfanne sollte weder zu heiß, noch zu kalt sein. Auf jeden Fall muss das Öl heiß sein.
  • Nutze am besten Essstäbchen und 2 dünnere Kochlöffel, die du umdrehst.
  • Drehe die Pfanne laaaaaagsam. Nur so kann das Ei in der Form stocken.
  • Das Tornado-Omelette ist fertig, sobald kein flüssiges Ei mehr zu sehen ist.

Zutaten ergänzen

  • Gewürze
    Das Tornado-Omelette kannst du mit ein paar Gewürzen ganz nach deinem Geschmack aufpeppen. Pfeffer, Paprikapulver, Knobi … hier passt alles, was dir schmeckt 😋
  • Kräuter
    Gehackte Petersilie gibt dem Omelette mehr Frische. Auch andere Kräuter wie Schnittlauch oder Kresse passen gut dazu.
  • Käse
    Das Tornado-Omelette kannst du auch mit Käse zubereiten. Dadurch wird es würziger. Bei unserem Rührei mit Käse haben wir Gouda verwendet – aber auch Parmesan schmeckt lecker.
Tornado-Omelette

Das passt dazu

Das Tornado-Omelette kannst du mit knackigem Salat einfach so genießen. Du kannst aber auch noch ein paar Beilagen zubereiten:

  • Klassisch servieren – In Korea wird das Tornado-Omelette meistens auf Reis serviert. Dabei kannst du den Reis ganz einfach zubereiten oder du würzt ihn mit Paprika oder Tomate.
  • Gut bürgerlich abwandeln – Das Tornado-Omelette passt nicht nur zu Reis, auch die deutsche Kartoffel ist eine tolle Beilage 😄 Dazu noch knackiges Rotkraut und ein frischer Feldsalat runden das Ganze ab.
  • Schlicht & lecker – Gerade zum Frühstück passt das Tornado-Omelette richtig gut auf eine Scheibe frisches Brot oder leckere Brötchen.

Passende Soßen für das Tornado-Omelette

Zu dem Omelette gehört auch noch eine passende Soße. Das koreanische Streetfood wird meistens mit Ketchup oder einer Chili-Soße getoppt. Besonders lecker schmeckt es, wenn du die Soße ebenfalls selber machst:

Haltbarkeit

Das Tornado-Omelette schmeckt frisch zubereitet am besten. Dadurch, dass das Ei nicht vollständig durchgegart ist, solltest du es auch nicht lang aufbewahren.