Zutaten

Gläser, á 500ml:

2
Video-Empfehlung

Schlangengurken süß-sauer einlegen

Schritt 1 – Gläser auskochen

Für die eingelegten Schlangengurken zuerst die Gläser zum Einwecken für 10 Minuten auskochen. Diese anschließend auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

Einweckgläser auskochen

Tipp: Alle wichtigen Informationen rund ums richtige Sterilisieren von Einmachgläsern findest du in unserem Magazinbeitrag.

Schritt 2 – Gurken & Zwiebeln schneiden

Danach die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Die Gurken ebenfalls schälen, die Enden abschneiden und längs halbieren. Das Kerngehäuse herauskratzen und in ca. 3 cm Sticks schneiden. Anschließend zu ⅔ in die Gläser schichten.

Tipp: Zum Herauskratzen des Kerngehäuses kannst du ganz einfach einen Löffel nutzen.

Schritt 3 – Sud zubereiten

Dann Weißweinessig, Wasser, Zucker, Salz, Pfefferkörner, Senfkörner, Piment und Lorbeer in einen Topf geben und für 3-5 Minuten köcheln lassen.

Sud zubereiten
Sud zubereiten und für 3-5 Minuten köcheln lassen

Schritt 4 – Gläser mit Sud füllen

Den heißen Sud über die Gurken gießen und anschließend die Gläser verschießen. Die eingelegten Schlangengurken nun im Kühlschrank oder im Keller mindestens eine Woche durchziehen lassen. Danach sind diese zum Verzehr fertig.

Sud aufgießen

Hinweis: Die süß-sauren Schlangengurken können ungeöffnet noch weitere Monate gelagert werden. Die Raumtemperatur sollte dabei nicht höher als 12°C liegen und die Gläser vor Licht geschützt sein.

Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Süß-Saure Schlangengurken verfeinern

Wie so ziemlich jedes Rezept können auch unsere selbst eingelegten süß-sauren Schlangengurken jedem Geschmack angepasst werden.

  • Schärfe: Für eine feurige Note steckst du zum Schluss in jedes Einmachglas eine kleine Chilischote.
  • Frischekick: Stecke für einen noch frischeren Geschmack ein paar Spitzen Dill zwischen Schlangengurken und Zwiebeln. Auch Estragon oder Bohnenkraut harmoniert sehr gut.
  • Geschmacksvielfalt: Ganz verschiedene Varianten der süß-sauren Salatgurken kreierst du, wenn du Knoblauch, Ingwer oder Meerrettich mit ins Glas gibst. Probiere dich ruhig aus.
  • Für Leckermäuler: Du kannst den Zucker in unserem Rezept für süß-sauer eingelegte Schlangengurken auch einfach durch 400 g Honig ersetzen. Nutze dazu am besten flüssigen Blütenhonig. Den Geschmack wirst du lieben!

Achtung! Wenn du dieses Rezept mit Honig nachkochen willst, reicht eine Heißabfüllung nicht aus. Koche die süß-sauren Gurken bitte ein. Verschiedene Methoden dazu zeigen wir im Beitrag „Gurken einwecken„.

Welche Gurken eignen sich zum Einlegen?

Fast jede Gurke eignet sich zum Einlegen. Grundsätzlich unterscheidet man in Salat- und Einlegegurken. Die klassische Salatgurke oder Schlangengurke kannst du super zum Einlegen nutzen. Allerdings musst du sie dafür in Streifen oder Scheiben schneiden. Was nicht passt, wird eben passend gemacht!

Wenn du Gurken lieber im Ganzen einlegen möchtest, solltest du auf Einlegegurken zurückgreifen. Diese sind viel kleiner als Salatgurken und haben eine rauere Oberfläche.

Deine Wahl ist schlussendlich von deinen persönlichen Vorzügen abhängig. Auch ob du die Gurken zum Einlegen kaufst oder selber anbaust, spielt eine große Rolle.

Tipp für Hobbygärtner: Salatgurken sind besonders wärmeliebend und gedeihen am Besten im Gewächshaus. Zudem musst die sie hochbinden. Einlegegurken werden auch oft als Freilandgurken verkauft. Das heißt, dass sie gut auf dem Boden liegend wachsen und auch resistenter gegen Krankheiten sind. In der Verarbeitung sind Salatgurken weitaus vielfältiger einsetzbar, da sie einen intensiveren Geschmack als Einlegegurken haben. So kannst du aus ihnen z.B. auch Gurkensalat oder Schmorgurken zubereiten.

Wie bleiben süß-saure Schlangengurken knackig?

  1. Sterilisationsfehler vermeiden
    Oft werden eingelegte Gurken labbrig, wenn du sie in nicht sterilisierte Gläser einlegst. Überspringe diesen Schritt also nie und sei sehr gründlich!
  2. Einmachgläser überprüfen
    Überprüfe vor dem Einlegen der Schlangengurken unbedingt, ob deine Einmachgläser auch alle dicht sind. Wenn sie Luft ziehen, werden deine süß-sauren Gurken sonst schnell matschig oder sogar schlecht.
  3. Zutatenangaben genau befolgen
    Beim Einlegen ist es besonders wichtig, dass du die Mengenangaben der Zutaten genau befolgst. Das Verhältnis vom Salz zur Flüssigkeit und auch die Essigmenge ist wirklich wichtig. Halte dich deswegen unbedingt ans Rezept!
  4. Gurkenwahl beachten
    Schau bei der Wahl deiner Gurken darauf, dass diese noch keine Beschädigungen haben. Außerdem sollte die Gurke frisch sein. Das siehst du daran, dass sie satt grün ist, auf der Oberfläche noch keine Verfärbungen zu sehen sind und sie elastisch ist.

Das schmeckt zu süß-sauer eingelegten Schlangengurken

Süß-sauer eingelegte Schlangengurken dürfen neben guter Wurst und leckerem Käse auf keiner Brotzeitplatte fehlen! Was sonst noch bei keinem guten herzhaften Vesper fehlen darf, zeigen wir dir hier:

Süß-sauer eingelegte Schlangengurken harmonieren auch perfekt zu deftigen Fleischgerichten. Unser Favorit: