Zutaten

Stück:

20
Video-Empfehlung

Italienische Grissini zubereiten

Schritt 1

Zunächst in einer Schüssel Pizzamehl, Salz, Parmesan und Kräuter mischen und eine Mulde in der Mitte formen. In die Mulde das Olivenöl geben.

Olivenöl dazugeben

Schritt 2

In dem lauwarmen Wasser Honig und Hefe auflösen und ebenfalls zu den trockenen Zutaten geben. Alles gut zu einem glatten Teig kneten und diesen dann ca. 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Schritt 3

Den Ofen schon mal auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Grissini-Teig dann auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, mit dem Sesam bestreuen und grob in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden.

Tipp: Damit der Sesam gut hält und später nicht so leicht von den Grissini fällt, kannst du ihn mit den Händen leicht in den Teig drücken.

Schritt 4

Zum Schluss die Teigstreifen leicht verdrehen, auf das Backblech verteilen und auf mittlerer Schiene für ca. 15-20 Minuten knusprig backen.

Teigstreifen drehen
Wie hat es dir geschmeckt?(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)
Was können wir besser machen? Hinterlasse uns einen Kommentar. Wir antworten dir zu 100% und werden unser Rezept verbessern.

Dips für italienische Grissini

Die italienischen Grissini sind so knusprig und lecker, dass man sie natürlich gerne pur verputzen kann, aber noch besser schmecken sie mit einem leichten Dip. Hier ein paar Vorschläge welche Dips du selber zubereiten kannst:

  • Pesto: Ein leuchtend grünes Pesto eignet sich hervorragend als Dip für italienische Grissini. Das klassische Pesto alla Genovese kannst du in 30 Minuten fix selber herstellen und auch für andere italienische Rezepte weiter verwenden. Genauso wie unser Pesto Rosso.
  • Frischkäse-Dips: Auch sehr erfrischend zu Grissini ist zum Beispiel unser Bärlauchdip mit Frischkäse oder mal etwas mit leichter Schärfe: Ein cremiger Radieschendip mit Frischkäse.
  • Hummus: Dank den darin enthaltenen Kichererbsen der perfekte Dip mit viel Eiweiß. Wie wäre es mal mit unserem Bärlauch-Hummus? Aber auch Linsen-Hummus aus roten Linsen ist hier sehr passend.
  • Chutney: Mit Hummus haben wir die italienische Tradition schon gebrochen, aber auch Chutneys schmecken sehr gut zu Grissini. Hier spricht also nichts gegen ein fruchtiges Aprikosenchutney und einem Traditionsbruch dem Genuss zuliebe.
Italienische Grissini