Zutaten

Portionen:

2
Für den Salat:
Für das Dressing:
Toppings:
Video-Empfehlung

Salade Nicoise zubereiten

Für den Salat:

Schritt 1

Zuerst die Bohnen putzen und dabei die Enden der Bohnen abschneiden.

Bohnen putzen

Schritt 2

Danach die Bohnen in Salzwasser ca. 8 Minuten kochen. Abschöpfen und in Eiswasser abschrecken. Anschließend die Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen.

Bohnen ins Wasser geben

Schritt 3

Währenddessen auch die Eier hart kochen. Dazu die Eier in kochendes Wasser geben und 8-10 Minuten kochen. Danach mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und in Spalten schneiden.

Tipp: Du kannst deine Eier sogar in der Heißluftfritteuse zubereiten. In unserem Rezept für gekochte Eier aus der Heißluftfritteuse zeigen wir dir, wie es geht.

Schritt 4

Anschließend den Strunk der Tomaten entfernen und die Tomaten in Spalten schneiden.

Tomate in Spalten schneiden

Tipp: Du kannst die Tomaten auch blanchieren, um die Haut zu entfernen sowie die Kerne herauskratzen.

Schritt 5

Die Gurke schälen, der Länge nach halbieren und die Kerne separat in ein hohes Gefäß schaben. Dann die Gurke in halbmondförmige Scheiben schneiden.

Schritt 6

Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.

Zwiebel in Ringe schneiden

Schritt 7

Nun die Paprikaschote halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Paprika in Streifen schneiden.

Paprika in Streifen schneiden

Schritt 8

Die Sardellen und Kapern aus dem Glas nehmen, mit Küchenpapier abtupfen und klein schneiden. Den Thunfisch aus der Dose in ein Sieb geben und abtropfen lassen. 

Schritt 9

Danach alle Zutaten für den Salat in eine Schüssel geben und das Dressing zubereiten.

Olivenöl zum Salade Nicoise geben
Für das Dressing:

Schritt 10

Die geschälte Knoblauchzehe, Essig, Senf und die Prise Zucker mit den Gurkenkernen pürieren. Das Dressing mit Salz und Pfeffer würzen.

Dressing des Nizza-Salat pürieren

Schritt 11

Alles weiter pürieren und dabei langsam das Olivenöl dazugeben.

Olivenöl zu dem Dressing des Salade Nicoise geben

Schritt 12

Zum Schluss das Dressing über den Nizza-Salat geben und mit den Eierspalten und den Kapernäpfeln garnieren.

Dressing zu dem Salade Nicoise geveb
Salade Nicoise - Nizza-Salat Original-Rezept
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Abwandlungen für den Salade Nicoise

Die eine Rezeptur für den Salade niçoise gibt es nicht. Die ursprünglichen Zutaten des Nizza-Salts waren wohl Tomaten, Kartoffeln, Prinzessbohnen, Eier, Oliven, Kapern und Sardellen mit einem Dressing aus Essig und Öl. Mit der Zeit kamen weitere Zutaten wie Thunfisch oder Paprika hinzu und es gibt viele Variationen des französischen Salats.

Diese Zutaten schmecken auch ganz hervorragend im Nizza-Salat:

  • Bohnen: Neben grünen Bohnen kannst du auch schwarze Bohnen oder Kidneybohnen für den Salat verwenden.
  • Joghurtdressing: Der Nizza-Salat schmeckt auch sehr gut mit einem cremigen Joghurtdressing.
  • Avocado: Mit der Avocado ist es wie mit den Oliven. Entweder du liebst sie oder du hasst sie. Wenn du zur ersten Sorte gehörst, darf die Avocado in diesem Salat natürlich nicht fehlen.
  • Mais: Er sorgt für noch mehr Farbe im Salat und bringt mit seiner süßen Note ein tolles Aroma in den Salat.
  • Kartoffel: Eine weitere typische Zutat für den Salade Nicoise sind gekochte Kartoffeln. Einfach schälen, die Kartoffeln in Salzwasser kochen und anschließend in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Radieschen: Ihr leicht scharfes Aroma passt perfekt in den leckeren Nizza-Salat. Einfach Radieschen putzen und vierteln.
  • Tomaten: Anstelle von Rispentomaten werden auch gern Kirschtomaten verwendet.
  • Käse: Wer mag, kann seinen Nizza-Salat mit Fetawürfeln aufpeppen oder Parmesan darüber reiben.
  • Topping: Als Topping für den Salat eignen sich (geröstete) Pinienkerne oder frische Kräuter wie Basilikum, Dill, Schnittlauchröllchen oder Frühlingszwiebel in Ringen.
Salade Nicoise - Nizza-Salat Original-Rezept

Der Thunfisch für den Nizza-Salat

Du hast die Wahl zwischen Thunfisch aus der Dose wie in unserem Rezept oder frischem Thunfisch. Wenn du frischen Thunfisch verwenden möchtest, hast du zwei Möglichkeiten:

  • Roh: Schneide den Thunfisch in dünne Scheiben und würze ihn mit Salz, Pfeffer, Balsamico und Olivenöl. So wird aus dem Thunfisch ein leckeres Carpaccio.
  • Gegart: Brate ein leckeres Thunfischsteak in der Pfanne 2-3 Minuten von jeder Seite und würze es vorher mit Salz und Pfeffer. Du kannst es aber auch auf dem Grill zubereiten.

Schon gewusst?

Thunfisch wurde erst Ende des 19. Jahrhunderts ein typischer Bestandteil des französischen Salats, da er eine sehr teure Delikatesse war.

Beilage für den Salade Nicoise

Der nahrhafte Salade Nicoise eignet sich hervorragend als Hauptgericht. Dazu passt frisch gebackenes Brot:

Aufbewahrung & Haltbarkeit

Zur Aufbewahrung kann der Salat mit Frischhaltefolie abgedeckt oder in einer Frischhaltedose in den Kühlschrank gestellt werden. Dort hält er sich bis zum nächsten Tag. Allerdings kann es passieren, dass der Salade Nicoise matschig wird. Gib deshalb das Dressing immer erst frisch über den Salat. Das Dressing kannst du in einem Schraubglas ebenfalls im Kühlschrank aufbewahren.