Zutaten

Taler:

6
Video-Empfehlung

Low Carb Hüttenkäsetaler zubereiten

Schritt 1

Zur Vorbereitung den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Schritt 2

Dann Hüttenkäse in eine Schüssel geben und das Ei dazuschlagen.

Ei zum Hüttenkäse geben

Schritt 3

Als Nächstes Petersilie und Kirschtomaten waschen. Petersilie fein hacken, Tomaten vierteln und anschließend beides in die Schüssel geben.

Petersilie & Tomaten schneiden

Schritt 4

Den Knoblauch schälen und dazu pressen.

Knoblauch dazu pressen

Schritt 5

Danach die Haferflocken dazugeben, das Ganze mit Cayennepfeffer und Salz würzen und alles gut vermengen.

Haferflocken dazugeben

Schritt 6

Zum Schluss die Hüttenkäse-Masse häufchenweise auf dem Backblech verteilen – je Taler ungefähr 2-3 Esslöffel. Anschließend für 17-20 Minuten im Ofen backen.  

Hüttenkäse-Masse auf Backblech verteilen

Tipp: Lass zwischen den Häufchen genug Platz, da die Hüttenkäse-Masse zu Talern auseinanderläuft.

Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Hüttenkäse oder körniger Frischkäse?

Wo liegt denn da der Unterschied? Es gibt keinen! Beides bezeichnet genau das gleiche: Frischkäse aus Magermilch mit einer körnigen Konsistenz. Wie körnig unterschiedet sich allerdings von Hersteller zu Hersteller. In manchen Packungen findest du richtige kleine weiche Körner vor und in anderen wirkt der Frischkäse einfach nur etwas krümelig, aber schon wie eine Masse.

Für die Hüttenkäsetaler eignen sich bei Konsistenzen gut, aber wir empfehlen dir die eher krümelige, aber feste Masse, damit die Taler gut halten.

Zutaten für Hüttenkäsetaler abwandeln

Damit die gesunden Hüttenkäsetaler nicht allzu langweilig daher kommen, kannst du wie wir Tomaten, Knoblauch, Petersilie und Cayennepfeffer hinzufügen. Außerdem benötigen die Taler zarte Haferflocken und Ei für ausreichenden Halt.

Sagen dir diese Zutaten weniger zu, dann kannst du die Low Carb Hüttenkäsetaler auch abwandeln oder noch zusätzlich verfeinern:

  • Gemüse: Statt Tomaten und Knoblauch kannst du an deine Hüttenkäsetaler auch Zwiebeln, klein gehackte Möhren oder Paprika geben.
  • Frische Kräuter: Nicht nur Petersilie lässt die Taler frisch schmecken, auch andere Gartenkräuter wie Schnittlauch, Dill oder Liebstöckel passen sehr gut.

Tipp: Du kannst all deine Gartenkräuter ganz einfach wie Schnittlauch einfrieren und haltbar machen. So bist du auch im Winter immer mit frischen Kräutern versorgt.

  • Gewürze: Ist dir Cayennepfeffer zu würzig, dann verwende stattdessen normalen Pfeffer. Magst du mehr Feuer, dann greife zu Chili. Du kannst aber auch mediterrane Gewürze wie Thymian, Rosmarin oder ähnliches hinzufügen.
  • Ersatz für Haferflocken & Ei: Beides benötigst du, damit die Masse sich gut bindet, daher ist ein Verzicht darauf schwierig. Haferflocken könntest du durch Dinkelflocken, Semmelbrösel oder Mehl ersetzen (Achtung: Nicht Low Carb!). Statt dem Ei verwendest du einfach etwas Speisestärke.
Hüttenkäsetaler Low Carb
Low Carb Hüttenkäsetaler

Wie gesund sind die Taler mit Hüttenkäse?

Seeeehr gesund natürlich! Hüttenkäse bringt viele wertvolle Nährstoffe auf den Teller: Proteine, Magnesium und Calcium zum Beispiel. Aber auch die anderen Zutaten können sich sehen lassen. Haferflocken und Eier sättigen gut und liefern ebenfalls viel Eiweiß und Magnesium. Tomaten sind sehr kalorienarm und versorgen dich mit Vitamin C und Blattpetersilie ist mit seinem Vitamingehalt auch nicht zu unterschätzen.

Low Carb-Beilagen zu Hüttenkäsetalern

Sie sind so lecker, dass eine Beilage kaum von Nöten sein wird. Falls doch tut es am besten ein frischer Dip oder etwas Gemüse. Wähle deine Beilage ganz nach deinem Geschmack:

  • Passende Dips:
5.0
10min
473 kcal
4.7
20min
54 kcal
5.0
15min
617 kcal
5.0
15min
201 kcal
4.9
1h 35min
2002 kcal
5.0
10min
322 kcal
20min
318 kcal
  • Gemüse zu Low Carb-Talern: