Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Grüne Spargelsuppe kochen

Schritt 1

Zwiebel schälen und fein würfeln. Dann den Spargel putzen, die holzigen Enden abschneiden und in grobe Stücke schneiden.

Hinweis: Ist der Spargel im unteren Drittel hell lila gefärbt oder sind die Stangen sehr dick, kannst du dort den grünen Spargel schälen, um harten Stellen vorzubeugen.

Schritt 2

Butter im Topf auslassen und Zwiebel darin glasig dünsten. Spargel dazugeben und mitbraten.

grünen Spargel in Topf geben

Schritt 3

Mit Brühe aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles abgedeckt für 5 Minuten bei mittlerer Stufe köcheln lassen. Erbsen und Sahne dazugeben und 5 Minuten weiterkochen lassen.

Schritt 4

Die grüne Spargelsuppe pürieren und bei Bedarf durch ein Sieb streichen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Die Suppe zum Garnieren mit gehackter Petersilie und Sonnenblumenkernen bestreuen.

Grüne Spargelsuppe
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Grüne Spargelsuppe verfeinern

Mit grüner Spargelsuppe haben wir einen unkomplizierten Klassiker gekocht, den du mit ein paar Handgriffen verfeinern kannst:

  • Kartoffeln statt Erbsen: Hast du keine Erbsen oder willst einen anderen Geschmack ausprobieren, kannst du diese auch mit Kartoffeln ersetzen. Am besten schneidest du die Kartoffeln dafür in kleine Würfel, da die Kochzeit des grünen Spargels auch eher kurz ist.
  • Weißwein statt Brühe: Ersetze einen Teil der Gemüsebrühe doch durch Weißwein! So bekommt die grüne Spargelsuppe gleich noch mehr Aroma.
  • Schmand statt Schlagsahne: Statt der Sahne tut es auch Schmand oder Crème fraîche in der Spargelsuppe. Diese kannst du nach dem Pürieren einfach gründlich in die Suppe einrühren oder auch als Topping benutzen.

Toppings für grüne Spargelsuppe

Mit dem richtigen Topping macht die cremige Frühlingssuppe sogar noch mehr her. Probiere:

  • gebratene Spargelspitzen

Tipp: Dafür kannst du die Spargelspitzen bei Schritt 1 einfach beiseitelegen und in der Pfanne kurz in Butter anbraten.

Tipp: Zusammen mit einer knusprigen Scheibe Brot schmeckt die grüne Spargelsuppe noch besser! Wir empfehlen dir ein schnelles Ciabatta oder Kürbiskernbrot.

Grüne Spargelsuppe: Aufbewahrung & Haltbarkeit

Übrige grüne Spargelsuppe bewahrst du am besten in einer Dose im Kühlschrank auf. Gut verschlossen hält sie sich so 3-4 Tage. Soll sie noch länger haltbar gemacht oder auf Vorrat gekocht werden, kannst du sie auch einfrieren. Die Sahne gibst du aber am besten erst nach dem Auftauen dazu, damit diese nicht in der Suppe flockt.

Zum Aufwärmen gibst du sie entweder in die Mikrowelle oder lässt sie bei mittlerer Hitze im Topf erwärmen. Sollte sie dir danach zu sehr eingedickt sein, kannst du einen Schuss Brühe unterrühren.