Zutaten

Portion:

1

Brokkoli in der Mikrowelle dünsten

Schritt 1

Zuerst den Brokkoli mit kaltem Wasser waschen und anschließend mit Küchenkrepp trocken tupfen. Danach in kleine Rösschen schneiden und diese in einen Mikrowellenbehälter geben.

Tipp: Den Brokkolistiel kann man auch essen! Diesen dafür nur großzügig schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Schritt 2

Dann Wasser, Butter und etwas Salz in den Behälter geben und diesen verschließen.

Schritt 3

Nun den Brokkoli bei 700 Watt für 3-4 Minuten in der Mikrowelle dünsten.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Tipps & Tricks zum Brokkolidünsten in der Mikrowelle

Beachtest du folgende Hinweise, dann kann beim Dünsten in der Mikrowelle nichts mehr schief gehen:

  • Frischen Brokkoli verwenden – ist er noch essbar?
  • Brokkoli gut zerkleinern – keine großen Rösschen
  • Mikrowellengeeignetes Gefäß – am besten aus Glas
  • Wasser dazugeben – damit es verdunsten kann
  • Gefäß komplett verschließen – Feuchtigkeit muss drin bleiben

Optional: Butter und Salz dazugeben, um den Geschmack des Brokkolis zu verstärken.

Diese Tipps & Tricks gelten übrigens nicht nur für Brokkoli sondern für fast alle Gemüsesorten, die man in der Mikrowelle dünsten kann.

Rezepte mit gedünstetem Brokkoli

Bei vielen Gerichten lohnt es sich, wenn du den Brokkoli vorher dünstest. So ist er schon leicht angegart und kann beim Kochen zum Schluss dazugegeben werden. Hier sind unsere liebsten Rezepte mit Brokkoli:

Asiatisch & vegetarisch:

Deftig mit Fleisch:

Maritim mit Fisch:

Tipp: Du kannst deinen gedünsteten Brokkoli aus der Mikrowelle auch so wie er ist in Kombination mit einem klassischen Kartoffelbrei servieren. Dazu passt zum Beispiel gebratene Lammlachse, saftiger Lachs mit Haut aus dem Ofen oder gebratenes Rotbarschfilet.

Brokkoli in der Mikrowelle dünsten

Alles über Dünsten in der Mikrowelle

Welches Gemüse darf nicht in die Mikrowelle?

Es gibt einige Lebensmittel wie zum Beispiel Pilze und Kartoffeln, bei denen empfohlen wird, sie nicht in der Mikrowelle zu garen oder zu erwärmen. Bei Gemüse solltest du vor allem sehr wasserhaltige Sorten wie Gurke, ganze Tomaten oder Rote Bete nicht in der Mikrowelle dünsten. Auch Steckrüben, roher Grünkohl und Sellerie freuen sich nicht sehr über eine Runde in der Maschine.

Ist Gemüse aus der Mikrowelle gesund?

Beim Dünsten in der Mikrowelle bleiben tatsächliche mehr Nährstoffe erhalten als zum Beispiel beim Kochen in Wasser, da so die Vitamine und Spurenelemente nicht in das Kochwasser übergehen können, sondern in dem Gemüse bleiben. Das Dünsten in der Mikrowelle hat also noch mehr Vorteile, als das es nur schneller geht.

Weitere Methoden zum Dünsten von Brokkoli

In unserem Magazinbeitrag erfährst du alles über Gemüse dünsten – sogar mit Video-Anleitung! Du kannst Brokkoli genauso wie anderes Gemüse im Topf dünsten oder auch wie Zucchini im Ofen dünsten. Das Dünsten in der Mikrowelle ist allerdings die schnellste und effektivste Variante.