Zutaten

Portionen:

4
Zutaten für 4 Portionen
300 gHackfleisch (Rind)
2Stangen Lauch
200 gKartoffeln
1000 mlGemüsebrühe
200 gSchmelzkäse
Salz & Pfeffer
Zucker
Olivenöl zum Braten

Omas Käsesuppe mit Lauch zubereiten

Schritt 1

Zu Beginn Lauch in Ringe schneiden und unter kaltem Wasser gründlich waschen. Anschließend Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.

Lauch in Ringe schneiden und Kartoffeln würfeln

Schritt 2

Nun Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Hackfleisch scharf darin anbraten. Währenddessen mit Salz und Pfeffer würzen.

Hackfleisch anbraten

Schritt 3

Lauch und Kartoffeln dazugeben und ca. 2 Minuten mitbraten.

Lauch und Kartoffeln ebenfalls anbraten

Schritt 4

Nun die Gemüsebrühe in den Topf gießen und alles ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Gemüsebrühe in den Topf gießen

Schritt 5

Schmelzkäse in die Suppe geben und gründlich verrühren. Zuletzt Omas Käsesuppe mit Lauch mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken und servieren.

Schmelzkäse zur Suppe geben

Was tun mit übrigem Lauch?

Den Lauch für Omas Käsesuppe kannst du ganzjährig im Supermarkt kaufen. Doch je nach Ernteerfolg fällt die Größe des Porree eventuell mächtiger aus, als du ihn für dein Rezept benötigst. Doch was tun mit dem zu viel gekauften Lauch? Schließlich handelt es sich um frisches Gemüse und ist nicht unbegrenzbar haltbar. Doch du kannst ihn problemlos einfrieren. Schneide ihn dafür wie gewohnt in Ringe und reinige ihn gründlich unter fließendem Wasser. Danach muss er gut getrocknet werden, bevor du ihn in Plastikdosen oder Gefrierbeutel portionieren und bis zu 6 Monate einfrieren kannst. Zusätzlich kannst du die Lauchringe vor dem Einfrieren auch 2-3 Minuten in kochendem Wasser blanchieren und dann in Eiswasser abschrecken. So werden Keime abgetötet, während die Nährstoffe erhalten bleiben. Danach hast du immer Portion Lauch für deine nächste Lauchcremesuppe mit Hackfleisch auf Vorrat zu Hause.

Omas Käsesuppe mit Lauch
Omas Käsesuppe mit Lauch