Auf den Punkt gebracht:

  • beliebte Zutat für deftige Eintöpfe und Saucen
  • am besten beim Metzger kaufen
  • nur frisches Fleisch verwenden
  • in kleinen Portionen mit etwas Fett nur wenige Minuten anbraten
  • immer durchgaren ohne rosa Stellen

Absolut vielseitig

Hackfleisch kannst du in der Küche für eine Menge Rezepte verwenden. Auch, wenn du Anfänger bist, was das Kochen angeht, bringst du mit Hackfleisch schnell ein leckeres Essen auf den Teller. Unsere Lieblingsrezepte mit Hackfleisch sind:

Je nach Geschmack und Rezept kannst du Hackfleisch vom Schwein, vom Rind, gemischt oder auch vom Lamm oder Geflügel verwenden.

kleine Portion Hackfleisch anbraten

Video-Tipp

Hackfleisch vom Metzger

Zwar ist es ein bisschen teurer als im Supermarkt, beim Braten wirst du den Unterschied aber schnell feststellen. Hackfleisch aus dem Supermarktregal oder vom Discounter verliert bei der Zubereitung oft jede Menge Wasser und wird trocken, im schlimmsten Fall auch geschmacklos. Die Qualität spielt eine große Rolle – kaufst du dein Gehacktes beim Metzger, kannst du dich auf Fleisch freuen, das nach dem Anbraten schön saftig ist und einfach viel aromatischer schmeckt.

Oberstes Gebot: Frische

Da Hackfleisch eine sehr große Oberfläche hat, ist es besonders anfällig für Bakterien und verdirbt schnell. Wenn möglich, solltest du es immer am Tag des Einkaufs verwenden oder zumindest braten, um dann am nächsten Tag damit zu kochen. Hackfleisch muss unbedingt gut gekühlt aufbewahrt werden – zum Einkaufen nimmst du am besten eine spezielle Tasche oder ein Kühlakku mit. So bist du auf der sicheren Seite.

Hackfleisch richtig braten

Wichtig: Hackfleisch wird immer durchgegart verzehrt, sollte aber auch nicht so lange braten, bis es absolut trocken ist. Je nach Fleischmenge brätst du am besten mehrere Portionen hintereinander an. So kühlt die Pfanne nicht zu sehr ab, wenn du das Hackfleisch hineingibst und es können ausreichend Röstaromen entstehen. Damit wird das fertige Essen gleich noch leckerer! Aus dem gleichen Grund nimmst du das Fleisch am besten 15 bis 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank und verarbeitest es bei Zimmertemperatur.

Tipp: Gib beim Anbraten immer ein bisschen Öl dazu und verwende eine ausreichend große Pfanne, da das Fleisch sonst eher kocht als brät.

Unsere Tipps helfen dir, perfekt gebratenes Hackfleisch zuzubereiten und zeigen dir, wie lange es braten muss:

  • ein wenig hoch erhitzbares Öl in ausreichend großer Pfanne ordentlich erhitzen
  • eine nicht zu große Portion Fleisch in die Pfanne geben und verteilen
  • in Ruhe braten lassen (nicht rühren, so entstehen die gewünschten Röstaromen!)
  • erst nach 2 bis 3 Minuten umrühren
  • ca. 3 -4 Minuten weiterbraten, bis zu einer gleichmäßigen Bräunung
Hackfleisch anbraten

Dadurch, dass du anfangs das Fleisch nicht umrührst, wird es schön krümelig und verliert nichts von seinem leckeren Fleischsaft. Hast du alle Portionen deines Hackfleischs gebraten, gibst du die gesamte Menge zurück in die Pfanne. Dann erst solltest du das Hackfleisch würzen und kannst es je nach Gericht verarbeiten.