Zutaten:

Portionen:

2
2 Kalbsmedaillons (á 120g )
100 gSchalotten
1 Knoblauchzehe
1 ELButter
½ Rosmarinzweig
1 Thymianzweig
1 TLHonig
1 ELBalsamico
Salz & bunter Pfeffer
Neutrales Öl zum Braten
Küchengarn

Zubereitung:

Schritt 1

Zuerst die Kalbsmedaillons mit einem Stück Küchenpapier abtupfen und mit je 2 Stück Küchengarn zu Päckchen binden. Das Fleisch dann für ca. 5 Minuten bei Zimmertemperatur liegen lassen.

Hinweis: Die Kalbsmedaillons werden gebunden, damit sie beim Braten ihre Form behalten und so gleichmäßig gegart werden können.

Schritt 2

Dann die Schalotten schälen und längs vierteln. Den Knoblauch mit der Hand andrücken, schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Schritt 3

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kalbsmedaillons von allen Seiten für etwa 2 Minuten anbraten.

Schritt 4

Anschließend die Butter und die Kräuter mit in die Pfanne geben. Das Fleisch dann für ca. 5 Minuten mit der Butter braten und immer wieder damit übergießen. Die Hitze dabei auf die mittlere Stufe regulieren.

Schritt 5

Die gebratenen Kalbsmedaillons dann mit Salz und Pfeffer würzen und im Anschluss mit den Kräutern in Alufolie geben. Darin für 5 Minuten ruhen lassen.

Medaillons in Alufolie geben

Tipp: Durch die Ruhephase kann sich der Fleischsaft setzen und die Medaillons bleiben schön saftig.

Schritt 6

In der Zwischenzeit die Schalotte und den Knoblauch in derselben Pfanne für etwa 3-4 Minuten anschwitzen. Den Honig dazugeben und alles mit dem Balsamico ablöschen.

mit Balsamico ablöschen

Schritt 7

Zum Schluss die Medaillons aus der Alufolie nehmen, vom Küchengarn befreien und mit den Schalotten anrichten. Gegebenenfalls nochmals mit Salz und Pfeffer würzen.

gebratene Kalbsmedaillons
Gebratene Kalbsmedaillons mit Balsamico-Schalotten

Eine leckere Beilage darf natürlich nicht fehlen. Zu den gebratenen Kalbsmedaillons passt zum Beispiel ein klassischer Kartoffelbrei, eine cremige Polenta oder ein frischer Blattsalat.