Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Klassische Schinkennudeln nach Omas Rezept zubereiten

Schritt 1

Die Nudeln in Salzwasser kochen und danach durch ein Sieb abgießen. Währenddessen Knoblauch, Zwiebeln und Schinken fein schneiden.

Schritt 2

Knoblauch und Zwiebeln in einer Pfanne mit Öl anschwitzen. Danach den Schinken dazugeben und anbraten.

Schinken, Zwiebel und Knoblauch anbraten

Schritt 3

Ei und Sahne in einer kleinen Schüssel miteinander verrühren. Nudeln in die Pfanne geben und die Ei-Sahne-Mischung unterheben.

Ei und Sahne zu Schinkennudeln geben

Schritt 4

Die klassischen Schinkennudeln mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei Bedarf mit geriebenem Gouda servieren.

Klassische Schinkennudeln nach Omas Rezept
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Klassische Schinkennudeln nach Omas Rezept variieren

Unsere klassischen Schinkennudeln nach Omas Rezept können nach Lust und Laune abgewandelt werden! Wenn du nach passender Inspiration suchst, haben wir natürlich auch ein paar Vorschläge, die hervorragend zu den Schinkennudeln passen.

  • Gemüse: Wenn du gerne etwas Gemüse zu den Schinkennudeln dazugeben möchtest, hast du definitiv eine breite Auswahl. Wir empfehlen dir Pilze, Brokkoli oder Möhren-Erbsen-Gemüse. Verwende lieber mild schmeckendes Gemüse, da dieses besser mit der Sauce harmoniert. Wenn du natürlich lieber einen Kontrast zu den Nudeln wünschst, kannst auch Gemüse wie Tomaten oder Paprika nehmen.
  • Nudeln: Für uns gehören Fusilli in klassische Schinkennudeln nach Omas Rezept. Du kannst dich aber auch für eine andere Nudelsorte entscheiden. Auch gut passen zum Beispiel Penne oder Spätzle wie bei unseren Schinken-Käsespätzle.
Klassische Schinkennudeln nach Omas Rezept
  • Soße: Wir bereiten unser Rezept für Schinkennudeln mit Ei und Sahne zu. Du kannst die Soße aber auch variieren. Lecker schmeckt es zum Beispiel, wenn du die Soße mit Käse ergänzt und so eine leckere Käsesoße zauberst. Verwende zum Beispiel Schmelzkäse oder geriebenen Gouda oder Emmentaler.
  • Schinken: Schinkennudeln mit Kochschinken sind der Klassiker. Du kannst allerdings auch anderen Schinken verwenden. Wenn du es gerne etwas würziger magst, greife zu Schwarzwälder Schinken. Nussiger schmecken die Schinkennudeln mit gezupftem Serrano-Schinken. Du kannst das Schinkennudel-Rezept natürlich auch vegetarisch zubereiten. Verwende dafür am besten Räuchertofu.
  • Kräuter: Zum Verfeinern bieten sich hier frische Kräuter ideal an. Hacke Petersilie und/oder Schnittlauch klein und gib es vor dem Servieren über die Nudeln.

Beilagen zu Schinkennudeln

Wenn du noch eine frische Beilage zu den klassischen Schinkennudeln nach Omas Rezept suchst, sind Salate genau richtig! Um den Aufwand auch hier gering zu halten, haben wir simple Salat-Ideen, die wir auch von Oma kennen:

Wie lange halten sich klassische Schinkennudeln nach Omas Rezept?

Wenn du sie kühl lagerst und luftdicht verschließt, bleiben die Schinkennudeln rund 3 Tage genießbar. Du solltest jedoch beim erneuten Zubereiten oder Erwärmen noch etwas Sauce parat halten, da die Schinkennudeln sonst beim Erwärmen ein wenig trocken werden könnten.

Schinkennudeln sind durch die Zubereitung mit Sahne und Ei nicht optimal zum Einfrieren geeignet, weshalb wir davon abraten.