Zutaten

Tortenboden:

1
Zutaten für 1 Tortenboden
250 gMehl
1 Ei
1 TLSalz
70 gZucker
120 gkalte Butter
Backerbsen zum Blindbacken

Zubereitung

Schritt 1

Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde formen. Ei, Salz, Zucker und Butter dazugeben.

Schritt 2

Alles zügig zu einem glatten Teig kneten und in Frischhaltefolie einwickeln. Anschließend für etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Tipp: Knete den Mürbeteig nicht zu lange! Er wird sonst „brandig“ und kann beim Ausrollen zerbröseln.

Schritt 3

Jetzt den Ofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Währenddessen die Form mit Butter einfetten.

Form gründlich einfetten

Tipp: Unsere Backform hat einen Durchmesser von 26 cm.

Schritt 4

Die Arbeitsfläche bemehlen und den Mürbeteig gleichmäßig ausrollen. Dann mit beiden Händen flach unter den Teig fahren und ihn zügig in die Form legen.

Schritt 5

Den Tortenboden mehrfach mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier bedecken und die Backerbsen einfüllen. Anschließend für 15 Minuten in den Ofen schieben.

Backerbsen auf den Teig geben

Schritt 6

Nach dem Backen, Backpapier und Backerbsen wieder entfernen und den Boden auskühlen lassen. Jetzt kann der Boden weiterverarbeitet werden. Soll er mit einer Creme befüllt werden, die nochmals gebacken werden muss, kann der Tortenboden aus Mürbeteig bereits nach 12 Minuten aus dem Ofen genommen werden. Wird er mit einer kalten Creme befüllt, die keinen zweiten Backvorgang benötigt, so kann die Backzeit auf 20 Minuten erhöht werden.

Mürbeteig Tortenboden nach Omas Grundrezept
Tortenboden aus Mürbeteig nach Omas Grundrezept

Ein leckerer Mürbeteig geht übrigens auch in vegan! Probiere doch unseren veganen Mürbeteig mit braunem Zucker. Lecker und frei von tierischen Produkten.