Zutaten:

Portionen:

4
Für die Beilage:
700 gKartoffeln, festkochend
Für die Klopse:
1000 mlKalbsbrühe
2 Lorbeerblätter
80 gSchalotten
500 gHackfleisch (gemischt)
1 ELSenf
50 gPaniermehl
Salz, Pfeffer & Muskatnuss
Für die Sauce:
40 gButter
60 gMehl
1 ELWeißweinessig
200 gSchmand
100 mlMilch
1 TLSenf

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Anschließend in Salzwasser für ca. 15-20 Minuten kochen.

Schritt 2

Als Nächstes Kalbsbrühe mit den Lorbeerblättern auf mittlerer Stufe erhitzen.

Lorbeerblätter hinzugeben

Schritt 3

Nun Schalotten schälen, in feine Würfel schneiden und zusammen mit dem Hackfleisch in eine Schüssel geben. Anschließend Senf hinzugeben.

Schritt 4

Eier und Paniermehl mit in die Schüssel geben und alles gut vermengen. Die Masse mit Salz, Pfeffer und frischer Muskatnuss würzen.

Masse vermengen

Schritt 5

Anschließend aus der Masse pro Portion 3 Klopse formen.

Klopse formen

Schritt 6

Klopse nun in die heiße Kalbsbrühe geben. Diese für ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Klopse in Brühe geben

Tipp: Die Brühe darf nicht kochen, sonst können die Klopse zerfallen.

Schritt 7

Als Nächstes gegarte Klopse aus der Brühe nehmen und die Lorbeerblätter entfernen.

Klopse heraus nehmen

Schritt 8

Butter in einem Topf schmelzen lassen, Mehl dazu geben und so eine helle Mehlschwitze herstellen.

Helle Mehlschwitze herstellen

Schritt 9

Nach und nach unter ständigem Rühren die Brühe zur Mehlschwitze geben und am Ende den Essig hinzugeben.  

Tipp: Die Königsberger Klopse Sauce sollte nun gut gebunden sein, aber keine Mehlklumpen enthalten. Falls doch Klumpen entstanden sind, mixe die Sauce einfach mit einem Mixstab kurz durch.

Schritt 10

Schmand, Milch und Senf zur Sauce geben und alles für ca. 5-8 Minuten köcheln lassen.

Schritt 11

Jetzt noch die Sauce gut abschmecken und die Klopse in der Sauce erhitzen. Zuletzt die Kartoffeln dazu reichen und etwas frische Petersilie darüber streuen.

Königsberger Klopse ohne Kapern

Wenn du keine Salzkartoffeln magst, kannst du auch klassischen Kartoffelbrei oder Reis als Beilage zu den Königsberger Klopsen ohne Kapern kochen.