Zutaten

Steintopf (2,5 l Volumen):

1
Für den Sud:
Für den Wasserrand:
Video-Empfehlung

Gurken im Steintopf einlegen

Schritt 1

Zuerst Steintopf mit kochendem Wasser füllen sowie Deckel und Beschwerungsstein mit kochendem Wasser abspülen. So wird alles gut sterilisiert. Für ca. 10 Minuten stehen lassen und danach das Wasser ausschütten und kurz abtropfen lassen.

kochendes Wasser in den Steintopf gießen

Tipp: Nicht von innen auswischen, sonst könnten wieder Bakterien hineingelangen!

Schritt 2

Danach Gurken mit kaltem Wasser waschen. Eine kleine Bürste zum Reinigen und zum Entfernen möglicher kleiner Stachel verwenden. Die Gurken vierteln.

Gurken schneiden

Tipp: Wenn du nur Salatgurken im Garten hast, kannst du auch diese einlegen. Schneide sie dafür in Scheiben oder Sticks. Salatgurken werden allerdings weicher als Einlegegurken und sollten daher am besten schon nach 2-6 Wochen verzehrt werden.

Schritt 3

Nun Zwiebel in feine Streifen und Dill in grobe Stück schneiden.

Schritt 4

Anschließend Strunk und Kerngehäuse aus der Paprika entfernen und Paprika in Streifen schneiden.

Paprika schneiden

Tipp: Wer mag, kann auch eine Chilischote oder frischen Meerrettich dazugeben und so den Gurken etwas Schärfe verleihen.

Schritt 5

Alle Zutaten für den Sud kalt ansetzen und ca. 10 Minuten bei mittlerer Stufe kochen lassen.

Sud für die Gurken ansetzen

Schritt 6

Danach in einem weiteren Topf Wasser mit dem Salz für den Wasserrand aufkochen und abkühlen lassen.

Salz ins Wasser geben

Schritt 7

Anschließend Gurken, Zwiebeln, Paprika und Dill abwechselnd in den Steintopf schichten.

Gurken in den Steintopf geben

Schritt 8

Heißen Sud in den Topf gießen und alles gut auskühlen lassen.

Sud zu den Gurken in den Steintopf gießen

Schritt 9

Danach Gurken mit dem Beschwerungsstein bedecken. Deckel darauflegen und den Rand mit dem abgekochten Salzwasser befüllen.

Tipp: Man kann auch einen mit Wasser gefüllten Plastikbeutel oder wie wir einen mit Murmeln gefüllten Plastikbeutel zur Beschwerung verwenden. Wichtig ist, dass die Gurken beschwert werden, damit sie immer vollständig mit dem Sud bedeckt sind.

Schritt 10

Alles ca. 5-7 Wochen gut durchziehen lassen. Achte darauf, dass immer Wasser in dem Rand ist und fülle nur abgekochtes Salzwasser nach, damit das Wasser nicht schlierig wird.

Gurken einlegen im Steintopf
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Wie lagere ich den Steintopf mit den eingelegten Gurken?

Stelle den Gurkentopf an einen kühlen und dunklen Ort. Die Temperatur an diesem Ort muss immer gleich bleiben. Am besten eignet sich ein Keller. Lege außerdem ein sauberes Küchentuch über den Topf, damit kein Dreck in den Wasserrand gelangt.

Wie lange kann ich die Gurken im Steintopf einlegen?

Die Gurken kannst du bis zu 25 Wochen in deinem Steintopf eingelegt lassen. Wer möchte, kann die Gurken auch schon nach 2 Wochen probieren. Je länger du sie in dem Sud liegen lässt, desto intensiver schmecken sie. Für uns ist eine Einlegedauer von 5-7 Wochen ideal. In der Zeit werden die leckeren Gurken von uns ratzfatz verputz.

Gurken aus dem Steintopf entnehmen

Die Gurken und auch den Beschwerungsstein niemals mit den Fingern herausnehmen, sondern immer mit einer sauberen Zange oder die Gurken auch mit einer sauberen Gabel entnehmen. Ansonsten gelangen Bakterien in den Gurkensud und deine Gurken verderben schnell.

Hinweis: Im Laufe der Zeit kann sich eine weiße Kahmhaut auf der Oberfläche bilden. Schöpfe sie immer mal wieder ab oder entferne sie mit einem Stück Küchenpapier. Achte aber darauf, dass die Gurken danach noch vollständig mit dem Sud bedeckt sind.

Gurken vor dem Einlegen in den Steintopf wässern?

Wer möchte, kann die Gurken vor dem eigentlichen Einlegen noch wässern. Das macht vor allem Sinn, wenn die Gurken etwas bitter schmecken. Das Wässern entzieht den Gurken mögliche Bitterstoffe. So gehts:

  1. kaltes Wasser mit etwas Salz mischen
  2. Gurken in das Salzwasser legen
  3. Gurken 48 Stunden lang darin wässern

Andere Varianten für eingelegte Gurken

Tipp: Wichtig ist bei diesen Varianten, dass die Gläser richtig sterilisiert sind, damit sich deine Gurken lange halten.

Eingelegte Gurken aus dem Steintopf als Snack

Wir essen die im Steintopf eingelegten Gurken am liebsten als Snack zwischendurch oder auch zum Abendbrot zu frisch gebackenem Brot, welches mit Tomatenbutter oder Thunfischcreme bestrichen ist. Auch klein geschnitten im Eiersalat schmecken die Gurken gut.