Zutaten

Torte (Ø 20 cm):

1
Für den Biskuitboden:
Für die Fruchteinlage:
Für die Cremeschicht:
Für den Maracujaspiegel:
Für die Deko:
Video-Empfehlung

Fruchtige Pfirsich-Maracuja-Torte backen

Schritt 1

Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Springform am Boden mit Backpapier belegen und nicht einfetten.

Schritt 2

Zuerst Eier sauber trennen. Dann Zitrone auspressen und das Eiweiß mit einer Prise Salz und einem Teelöffel von dem Saft aufschlagen. Den übrigen Zitronensaft für später beiseitestellen. Sobald ein fluffiger Eischnee entsteht, den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Baisermasse glänzt.

Schritt 3

Die Eigelbe mit dem Vanillezucker und das kalte Wasser aufschlagen und die Hälfte der Baisermasse unterrühren.

Eigelb unterrühren

Schritt 4

Danach Mehl, Speisestärke und Backpulver zum Eigelb geben und verrühren. Anschließend den übrigen Eischnee unterheben und den Teig in die Springform füllen. Den Biskuitboden auf mittlerer Schiene 17-20 Minuten backen.

Schritt 5

Anschließend den abgekühlten Boden mit einem Messer vom Springformrand lösen, einmal mittig waagerecht teilen und einen hohen Tortenring um den unteren Boden stellen.

Biskuitboden teilen

Schritt 6

Anschließend die Pfirsiche abtropfen lassen und in Spalten schneiden. Diese dann gleichmäßig auf dem Tortenboden verteilen.

Schritt 7

Danach in einem Topf den Tortenguss mit dem Maracujasaft klümpchenfrei verrühren und kurz aufkochen lassen. Den fertigen Guss direkt über die Pfirsiche gießen, dann den zweiten Tortenboden auflegen und das Ganze im Kühlschrank abkühlen lassen.

Schritt 8

Währenddessen die Gelatineblätter in kaltem Wasser 5-10 Minuten einweichen. Inzwischen das Fruchtfleisch der Maracujas mit einem Löffel herauslösen und in ein Sieb geben. Dann die Kerne mit einem Löffel gut im Sieb verreiben und den Saft auffangen.

Schritt 9

Danach in einem Topf den Saft der Maracujas mit einem Esslöffel des Zitronensaftes und dem Puderzucker verrühren und leicht erhitzen. Dann den Herd ausschalten, die Gelatineblätter sanft ausdrücken und in dem erwärmten Saft unter Rühren auflösen. Anschließend den Joghurt löffelweise unterrühren und im Kühlschrank 10-15 Minuten abkühlen lassen.

Schritt 10

Inzwischen die Sahne mit Sahnesteif aufschlagen und dann unter die Joghurtcreme heben. Die Creme in den Tortenring füllen und die fruchtige Pfirsich-Maracuja-Torte dann 3-4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Joghurtmasse auf Pfirsich-Maracuja-Torte verteilen

Schritt 11

Den Maracujasaft mit dem Tortenguss in einem Topf aufkochen, kurz abkühlen lassen und dann auf der Torte verteilen.

Guss auf Pfirsich-Maracuja-Torte verteilen

Schritt 12

Die fertige Pfirsich-Maracuja-Torte mit Maracuja, Pfirsichen und weißer Raspelschokolade verzieren und dann nochmals 10 Minuten kühlen. Bevor du die Torte servierst vorsichtig mit einem flachen Messer den Tortenring lösen.

Fruchtige Pfirsich-Maracuja-Torte dekorieren
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Der perfekte Biskuitteig für Pfirsich-Maracuja-Torte

Damit deine fruchtige Pfirsich-Maracuja-Torte wirklich gelingt, benötigst du auf jeden Fall einen guten Biskuitteig. In unserem Grundrezept für Tortenboden erfährst du noch mal genauer, wie man Biskuitteig richtig zubereitet. Hier ein paar schnelle Tipps:

  1. Um deinen Biskuitboden fluffig und hoch hinzubekommen, solltest du die Eier gut trennen und dann das Eiweiß richtig schaumig aufschlagen.
  2. Damit das Eiweiß sich gut aufschlagen lässt und dir die Baisermasse gelingt, achte darauf, dass keinerlei Fett in der Schüssel landet. Also kein Eigelb, keine fettigen Rührbesen und auch die Schüssel sollte fettfrei sein.
  3. Den Biskuitboden nicht zu lange backen, aber die Ofentür auch nicht zu zeitig öffnen, sonst fällt der Teig in sich zusammen und wird trocken.
  4. Wenn der Boden fertig ist, dann lasse ihn erst komplett abkühlen, bevor du ihn halbierst.

Fruchtige Pfirsich-Maracuja-Torte verzieren

Bei der Dekoration sind dir natürlich keine Grenzen gesetzt, da kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Sehr gut zur fruchtigen Pfirsich-Maracuja-Note passen zum Beispiel Kokoschips oder Mandelsplitter. Du kannst auch die Kerne der Maracuja komplett auf dem Tortenguss verteilen oder du schlägst noch etwas Schlagsahne auf und dekorierst dann damit die Pfirsich-Maracuja-Torte.

Fruchtige Pfirsich-Maracuja-Torte ohne Gelatine

Leider ist diese Torte aufgrund der Gelatine nicht für Vegetarier geeignet, aber das ist kein Problem, denn es gibt mittlerweile guten Ersatz für Gelatine. Die bekannteste Lösung ist Agar Agar und an dieser Stelle auch die beste, denn wir wollen, dass die Pfirsich-Maracuja-Creme richtig fest wird. Zum Glück ist es in der heutigen Zeit kein Problem mehr, so eine Pfirsich-Maracuja-Torte vegetarisch zu backen, also ran an die Backschüssel und los geht’s.

Wie lange ist eine Pfirsich-Maracuja-Torte haltbar?

Gut gekühlt ist die Torte 2 Tage haltbar und dafür solltest du sie auf jeden Fall im Kühlschrank lagern. Für weniger Zeitdruck bei der Zubereitung kannst du den Biskuitboden auch schon am Vortag backen. Noch besser ist es, wenn du die ganze Pfirsich-Maracuja-Torte einen Tag eher zubereitest, so kann sie über Nacht im Kühlschrank schön durchkühlen.

Fruchtige Pfirsich-Maracuja-Torte

Schneller Sommerkuchen statt Pfirsich-Maracuja-Torte

Da es manchmal schnell gehen muss haben wir auch noch ein paar Last-Minute-Rezepte für deinen Sommer-Kaffeeklatsch: