Zutaten:

Portionen:

6
1000 gKartoffeln, mehlig kochend
50 gBärlauch
2 Eier
200 gMehl
100 gWeichweizengrieß
Salz

Zubereitung:

Schritt 1

Für die Bärlauch-Gnocchi zunächst die Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in Salzwasser etwa 30 Minuten weichkochen. Anschließend den Bärlauch waschen, trocken tupfen und sehr fein schneiden.

Schritt 2

Wenn die Kartoffeln weich sind, das Wasser abgießen und die Kartoffeln zerstampfen. Die Kartoffeln in eine Schüssel geben und kurz auskühlen lassen.

Kartoffeln stampfen

Schritt 3

Dann Eier, Bärlauch und Salz zu den Kartoffeln geben und gründlich vermengen. Mehl und Grieß unter die Kartoffelmasse kneten.

Tipp: Je nach Stärkegehalt der Kartoffeln musst du etwas mehr oder weniger Mehl verwenden. Der Teig hat die richtige Konsistenz, wenn er aussieht, wie auf unserem Bild.

Schritt 4

Anschließend ein Brett oder ein sauberes Geschirrtuch mit Mehl bestäuben. Die Arbeitsfläche ebenfalls mit reichlich Mehl bestreuen. Nun den Teig zu einer 1,5 cm dicken Rolle formen und jeweils 2 cm breite Gnocchi abstechen. Bärlauch-Gnocchi mit einer Gabel leicht andrücken und auf das bemehlte Brett oder Küchentuch legen.

Schritt 5

Zuletzt in einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Bärlauch-Gnocchi darin für etwa 5 Minuten garen lassen. Wenn die Gnocchi oben schwimmen, sind sie fertig. Danach mit einer Schaumkelle herausnehmen und mit einer beliebigen Soße servieren.

Tipp: Gegart kannst du die Bärlauch-Gnocchi auch einfrieren. Außerdem kannst du sie nach dem Kochen noch in etwas Butter anbraten.