Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht:

  • Zu Kartoffelgratin passt fast alles
  • geht vegetarisch ebenso gut wie mit Fisch, Fleisch oder auch Wurst
  • Beilagen können separat gereicht oder gleich zum Gratin untergemischt werden
  • Gemüse und Salate machen das Gericht weniger mächtig

Vielseitiger Auflauf

Extrem einfach, aber besonders schmackhaft – der in Frankreich nach seiner Ursprungsregion im Südosten Frankreichs als „Gratin Dauphinois“ bezeichnete Auflauf aus dünnen, knusprigen Kartoffelscheiben und cremiger Soße wird wahlweise mit Beilage oder als vegetarisches Hauptgericht mit Salat gegessen. Ganz nach Geschmack kannst du durch das Hinzufügen diverser Gewürze und das Verwenden von unterschiedlichen Kartoffel- und Käsesorten ganz verschiedene Varianten von Kartoffelgratins kreieren. Beilagen bieten also weitere willkommene Abwechslungsmöglichkeiten, denn tatsächlich passt unheimlich viel zu dem Kartoffelrezept. Da die meiste Arbeit bei diesem Gericht glücklicherweise aber der Ofen übernimmt, kannst du die knappe Stunde, die das Gratin benötigt, um goldbraun zu werden, für die Herstellung von separaten Beilagen nutzen.

Schon gewusst?

Die klassische Variante – Gratin Dauphinois – enthält neben der Sahne-Milch-Soße über den dünnen Kartoffelscheiben lediglich Gewürze und obendrauf einige Semmelbrösel und Butterflöckchen. Bei der Käsevariante – Gratin Savoyard – wird streng genommen statt Sahne oder Milch Brühe verwendet. Bei uns wird meist eine Mischung aus beidem gekocht.

Appetit bekommen? Dann findest du hier unsere liebsten Kartoffelgratin-Rezepte:

Salat als Kartoffelgratin-Beilage

Zu dem deftigen Gericht passen aber auch sehr gut verschiedene erfrischende Salate. Als Gegenpart zur schweren Sahnesoße sind dann besonders leichte Varianten mit einer säuerlichen Vinaigrette oder einer Joghurtsoße ideal:

  • grüner Salat
  • Feldsalat
  • Krautsalat
  • Gurkensalat
  • Tomatensalat
  • Karottensalat

Probiere unsere leckeren Salate! Wie wäre es zum Beispiel mit Krautsalat wie beim Griechen oder einem erfrischenden Gurkensalat mit Joghurt?

Tipp: Natürlich geht Kartoffelgratin auch vegan oder laktosefrei. Dazu einfach statt der normalen Sahne-Milch-Mischung und dem Käse Brühe oder tierfreie Produkte aus Soja oder Hafer verwenden. Hefeflocken ergeben ebenso eine schöne Kruste. Bei Laktoseintoleranz gibt es passende alternative Sahne- oder Milchprodukte. Verschiedene Käsesorten wie Parmesan oder Emmentaler enthalten erst gar keine Laktose. Als Faustregel gilt: Je reifer und älter, desto weniger Laktose enthält Käse.

Gemüsebeilagen

Knackiges, nur leicht angedünstetes Gemüse ist ebenso wie in der Pfanne Angebratenes die perfekte leichte Beilage zu Kartoffelgratin. Lass dich inspirieren von folgenden Vorschlägen:

  • Brokkoli
  • Grüne Bohnen
  • Karotten
  • Fenchel
  • Zuckerschoten
  • Spargel
  • Spinat
  • Pilze
  • Zucchini
  • Auberginen
  • Rosenkohl
  • Kohlrabi
  • Lauch
  • Kürbis

Tipp: Gerade bei einer vegetarischen Variante kannst du deinem Gericht mit würzigen Käsesorten einen besonderen Pfiff verleihen. Dazu gehören beispielsweise kräftiger Bergkäse, Camembert oder Gorgonzola.

Fleisch als Beilage

Kartoffelgratin zusammen mit Fleisch wird zu einem klassischen Hauptgericht. Dabei kannst du wählen, ob du das Fleisch separat dazu servierst oder es doch direkt zum Kartoffel-Sahne-Mix gibst:

  • Hackfleisch
  • Frikadellen
  • Hackbraten
  • Cevapcici
  • Schweinefilet
  • Zwiebelrostbraten
  • Rinderfilet
  • Kassler
  • Lamm
  • Putenbrust
  • Rehkeule
  • Hähnchenfilet
  • Schnitzel

Tipp: Probiere bei Kartoffelgratinvarianten mit Fleisch auch einmal die Zugabe von Birnen-, Apfel- oder Pfirsichfilets aus. Diese süße Komponente bringt noch einmal das gewisse Etwas.

Fisch als Beilage zu Kartoffelgratin

Wenn du Fisch liebst, dann ist auch das eine leckere Beilage zu Kartoffelgratin. Hier passen besonders gut:

  • Lachs
  • Thunfisch
  • Filet von Seelachs, Kabeljau, Zander oder Rotbarsch
  • Seeteufel

Inspiration gefällig? Wie wäre es mit gedünstetem Kabeljau auf einem Gemüsebett oder gegrillten Lachs in Alufolie?

Tipp: Zitronensaft über den Fisch geträufelt, bringt einen leckeren Frischekick.

Beilagen mit Wurst

Eine sehr einfache Variante, die sich besonders auch für Kinder eignet, ist die Kombination von Kartoffelgratin und Wurst. Natürlich kann man diese separat dazu reichen, am besten schmeckt es aber, wenn die Wurstvariation in Scheiben oder Würfel geschnitten gleich mit den Kartoffelscheiben in der Auflaufform landen. Perfekt dafür eignen sich beispielsweise:

  • Schinkenwürfel
  • Bratwurst
  • Speck
  • Fleischwurst
  • Salami

Wein zu Kartoffelgratin

Neben Beilagen schmeckt auch ein leckerer Wein ganz vorzüglich zu Kartoffelgratin. Vor allem zu mit Käse überbackenen Gerichten passen dabei am besten frische Weine wie Riesling oder auch ein Chablis. Helle Weine sind außerdem besonders schmackhaft bei Fisch- oder hellen Fleischbeilagen. Bei rotem Fleisch oder bei einem Kartoffelgratin mit Schafskäse oder Gorgonzola solltest du jedoch besser zu einem trockenen Rotwein wie etwa einen Primitivo oder trockenen Spätburgunder greifen.

Wein als Kartoffelgratin Beilage

Interessante Themen