Zutaten

Portionen (je 3 Wraps):

2
Zutaten für 2 Portionen (je 3 Wraps)
Für den Teig
200 gDinkelvollkornmehl
1 ELOlivenöl
1 TLSalz
110 mlWasser
Für die Füllung
150 gRotkohl
1Avocado
10Kirschtomaten
½Gurke
30 gCrème fraîche
1 ELMilch
Kresse
Gehackte Kräuter

Vollkorn-Wraps selber machen

Teig zubereiten

Für die selbstgemachten Vollkorn-Wraps zuerst den Teig zubereiten. Das Mehl mit Salz in eine Schüssel geben, eine Mulde formen,  Öl sowie Wasser hineingeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Anschließend 10 Minuten ruhen lassen.

Füllung vorbereiten

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dafür Rotkraut vom Strunk befreien und in feine Streifen schneiden. Avocado schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Außerdem Tomaten sowie Gurke waschen und beides auf Würfel schneiden.

Teig portionieren & ausrollen

Nun den Teig auf einer bemehlter Fläche in 6 gleiche Teile schneiden und diese dann ca. 1 mm dünn ausrollen.

Vollkorn-Wraps braten

Eine Pfanne erhitzen und die Vollkorn-Wraps darin etwa 1 Minute von jeder Seite braten, bis sie eine leichte Bräunung erhalten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und auf ein feuchtes Tuch legen. So trocknen die Fladen nicht aus und bleiben weich.

Vollkorn-Wraps auf feuchtes Tuch legen

Dressing mischen & Wraps einrollen

Für das Dressing Crème fraîche, Milch und Kräuter verrühren. Zum Schluss die Füllung auf den Wraps verteilen, einrollen und servieren.

Vollkorn-Wraps selber machen
Vollkorn-Wraps selber machen und wie gewünscht befüllen

Lust auf noch mehr gesundes Fingerfood? Dann schau doch mal bei unseren Frozen Grapes vorbei!