Zutaten:

Portionen:

4
Für den Teig
500 gMehl
200 mlWasser
16 gMeersalz
100 gJoghurt
20 mlOlivenöl
10 gfrische Hefe
Für den Belag
1 Knoblauchzehe
80 gZwiebeln
2 Spitzpaprika
200 gTomaten
1 ELTomatenmark
½ BundBlattpetersilie
½ BundKoriander
125 gSucuk
180 gGouda
1 Ei
1 ELMilch
Ajowan
Olivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Zuerst den Teig herstellen. Dafür Mehl in eine Schüssel geben.

Schritt 2

Wasser in einem Messbecher abmessen. Salz, Joghurt und Olivenöl dazu geben. Dann frische Hefe dazu bröseln. Anschließend alles gut vermischen.

Für das Pide mit Käse und Sucuk die Hefe in Milch bröseln.

Schritt 3

Nun die Flüssigkeit zu dem Mehl geben und zu einem glatten Teig kneten.

Schritt 4

Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und bei Zimmertemperatur für ca. 1-1,5 Stunden gehen lassen.

Teig abgedeckt gehen lassen.

Schritt 5

In der Zwischenzeit die Füllung für die Pide vorbereiten. Dazu Knoblauch und Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.

Für die Pde Füllung Zwiebeln und Knoblauch würfeln.

Schritt 6

Dann Paprika vom Kerngehäuse und die Tomaten vom Strunk befreien. Anschließend würfeln.

Für die Pide Füllung Tomaten und Paprika würfeln.

Schritt 7

Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen, um die Zwiebeln und den Knoblauch darin anzuschwitzen.

Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen.

Schritt 8

Danach das gewürfelte Gemüse dazugeben und mit anbraten.

Tomate und Paprika für die Pide Füllung anbraten.

Schritt 9

Im Anschluss daran das Tomatenmark dazugeben. Die Sauce abgedeckt ca. 5-10min köcheln lassen.

Schritt 10

Die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Danach in die Sauce geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 11

Nun die Sucuk schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden.

Schon gewusst?

Sucuk ist eine Rohwurst aus Rind-, Kalb- oder Lammfleisch. Die Wurst ist kräftig gewürzt und in der Türkei sehr beliebt. Aufgrund ihres hohen Fettgehalts kannst du sie ohne Öl in der Pfanne anbraten.

Schritt 12

Danach Ei und Milch in einer Schüssel verrühren.

Milch und Ei verrühren.

Schritt 13

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Schritt 14

Jetzt die Arbeitsfläche leicht mehlieren. Den Teig aus der Schüssel nehmen und in 4 gleich große Stücke teilen.

Schritt 15

Anschließend den Teig ca. 3mm dick oval ausrollen.

Den Teig für das Pide ca. 3mm dick oval ausrollen.

Schritt 16

Für die Pide Füllung den Teig mit der Sauce bestreichen. Dann die Sucuk-Scheiben verteilen und mit geriebenem Gouda bedecken. Danach den Rand für ca. 1-2 cm nach innen falten.

Tipp: Du kannst den Teig auch direkt auf dem Backblech belegen. So kann beim Transport von Arbeitsplatte auf das Backblech nichts schief gehen. Außerdem kannst du den Teig leichter falten.  

Schritt 17

Zuletzt den Rand mit dem Ei-Milch-Gemisch einstreichen und mit Königskreuzkümmel (Ajowan) bestreuen.

Schritt 18

Die Pide mit Sucuk und Käse für ca. 20-25 Minuten im Ofen backen.

Pide mit Käse und Sucuk

Das tolle an Pide ist, dass man die Füllung ganz nach dem eigenen Geschmack füllen kann. Da bietet sich eine Pide-Party an, wo jeder Gast mit belegen kann.

Du suchst noch mehr Ideen für Party Rezepte? Wie wäre es zum Beispiel mal wieder mit einem klassischen Bierteig-Fondue mit Gemüse? Da kann man auch toll zusammen schlemmen.