Zutaten:

Portionen:

4
1300 mlGemüsebrühe
350 gRisottoreis
200 mlWeißwein
80 ggeriebener Parmesan
50 gZwiebeln
400 gPfifferlinge
½ BundPetersilie
Butter zum Anbraten

Zubereitung:

Schritt 1

Tipp für eine würzigere Brühe: Dafür kannst du einfach preislich günstigere Champignons verwenden und diese in der Gemüsebrühe aufkochen. Die Pilze dann für ca. 10 Minuten darin ziehen lassen. So bekommt die Brühe eine leckere Pilznote, die der Risottoreis aufnehmen kann. Die Brühe anschließend durch ein Sieb geben und beiseitestellen.

Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf auslassen, Schalottenwürfel dazugeben und kurz farblos anschwitzen.

Schritt 2

Risottoreis hinzufügen und mit Weißwein ablöschen. Dabei ständig rühren. Etappenweise Gemüsebrühe hineingießen und unter Rühren ca. 20 Minuten garen. Es muss eine cremige Masse entstehen. Anschließend mit Salz würzen.

Schritt 3

Die Pfifferlinge putzen und eventuell klein rupfen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Petersilie waschen und klein schneiden.

Schritt 4

In einer Pfanne Butter auslassen, Zwiebeln darin anbraten und Pfifferlinge dazugeben. Danach mit Salz und Pfeffer würzen und Petersilie darüberstreuen.

Schritt 5

Risotto vom Herd nehmen und ca. 2/3 vom Parmesan unterrühren. Nun das Pfifferlingsrisotto auf einem Teller anrichten. Zuletzt die gebratenen Pilze und den restlichen Parmesan darüber geben.

Bewerte dieses Rezept: