Zutaten

Pfannkuchen mit Spinat:

4
Für die Pfannkuchen:
Für die Spinatfülluung:
Video-Empfehlung

Pfannkuchen mit Spinat zubereiten

Eier und Milch verrühren

Für die Pfannkuchen zuerst Eier und Milch in einem Messbecher verrühren.

Milch und Eier verquirlen

Pfannkuchenteig zubereiten

Mehl in eine Schüssel geben und die Eiermasse unter ständigem Rühren dazugeben und einen glatten Teig herstellen. Mit Salz und Muskat würzen und für 15 Minuten im Kühlschrank quellen lassen.

Pfannkuchenteig anrühren

Backofen vorheizen

Währenddessen den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.

Spinatfüllung vorbereiten

Für die Füllung den aufgetauten Spinat in eine Schüssel geben. Frischkäse und Ei dazugeben.

Ei zur Füllung geben

Tipp: Nach Belieben kannst du auch frischen Blattspinat verwenden. Brate diesen am besten kurz mit Zwiebel und Knoblauch an.

Zwiebel und Knoblauch würfeln

Nun Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden und gemeinsam mit dem Paniermehl und Sonnenblumenkernen zur Füllung geben.

Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln

Spinatfüllung abschmecken

Den Feta dazu bröseln, mit Salz Pfeffer und Muskat würzen und die Füllung gleichmäßig verrühren.

Feta zur Spinatfüllung geben

Tipp: Als Vegetarier solltest du beim Kauf darauf achten, dass der Feta aus mikrobiellen und nicht aus tierischem Lab hergestellt wurde.

Pfannkuchen ausbacken

Anschließend etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und jeweils eine Kelle des Teigs zu dünnen Pfannkuchen ausbacken.

Pfannkuchen ausbacken

Pfannkuchen mit Spinat füllen und backen

Nun die Pfannkuchen mit der Füllung füllen und zusammenrollen. Die mit Spinat gefüllten Pfannkuchen in einer Auflaufform geben und 10-15 Minuten im Ofen backen.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Unsere Pfannkuchen Klassiker

Pfannkuchen richtig braten

Für perfekte Pfannkuchen kommt es auf die richtige Temperatur beim Braten an. Backe den Teig am besten bei mittlerer Hitze in etwas Öl aus. So hat er genügend Zeit, vollständig durchzubacken, ohne dass er anbrennt. Alle Tipps dazu erfährst du in unserem Magazinbeitrag: Pfannkuchen: bei welcher Hitze/Temperatur braten? Doch dieses Wissen nützt nichts, wenn der Pfannkuchen in der Pfanne anbäckt und zerreißt, sobald du in wenden möchtest. Achte daher darauf, am besten eine beschichte Pfanne zu benutzen. Auch eine gusseiserne oder spezielle Pfannkuchen-Pfanne sind gut geeignet. Nutze immer etwas Öl oder Margarine, um das Anbacken des Teigs in der Pfanne zu verhindern. Weitere wissenswerte Hinweise findest du in unserem Beitrag: In welcher Pfanne gelingen Pfannkuchen perfekt?

Pfannkuchen mit Spinat

Pfannkuchen mit Spinat abwandeln

Da die mit Spinat gefüllten Pfannkuchen noch einmal im Ofen gebacken werden, lädt es praktisch dazu ein, sie mit deinem Lieblingskäse zu überbacken. Auch die Füllung an sich kannst du ganz nach deinem Geschmack abwandeln. Wie wäre es zum Beispiel mit Hackfleisch oder auch Lachs? Auch die Pfannkuchen an sich kannst du bereits mit Spinat zubereiten. Dazu solltest du unsere gefüllten Spinatpfannkuchen ausprobieren.