Zutaten:

Portionen:

2
Für die Spinatpfannkuchen:
3 Eier
100 mlMilch
200 gMehl
200 gBlattspinat
Salz & Muskat
Margarine zum Braten
Für die Creme:
200 gRomanesco
50 gButter
1 Knoblauchzehe
1 Zitrone (Saft)
Salz & Pfeffer & Muskat
Für die Füllung:
200 gBlattspinat
½ BundRadieschen
200 gKirschtomaten
Kresse zum Dekorieren

Zubereitung:

Für die Spinatpfannkuchen:

Eier, Milch, Mehl und den gewaschenen Spinat pürieren. Mit Muskat und Salz würzen. Den Teig für ca. 20 Minuten im Kühlschrank lagern. Margarine in einer Pfanne schmelzen lassen und die Eierkuchen darin ausbacken.

Für die Creme:

Den Romanesco klein schneiden und in reichlich Salzwasser weichkochen. Das Wasser danach abgießen und den Romanecso unter kaltem Wasser abschrecken. Romanesco abtropfen lassen und mit Butter, dem Knoblauch und dem Zitronensaft pürieren. Die Creme mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Für die Füllung:

Den Babyspinat waschen und trocken schleudern. Radieschen waschen und in Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren. Nun die Spinatpfannkuchen mit der Creme bestreichen und mit dem Gemüse füllen. Mit Kresse garnieren.