Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Pikante Pfannkuchen zubereiten

Schritt 1

Für die pikanten Pfannkuchen Mehl in eine Schüssel geben und mit Milch, Ei, Oregano, Paprikapulver, Chiliflocken und etwas Salz und Pfeffer zu einem glatten Teig verrühren. Diesen ca. 10 Minuten quellen lassen.

Pfannkuchenteig anrühren

Tipp: Die Batterien deiner Waage sind leer? Dann ist unser Tassenrezept für Pfannkuchen deine Rettung.

Schritt 2

Währenddessen Kirschtomaten halbieren, Mozzarella abgießen und Basilikumblätter vom Stiel zupfen.

Kirschtomaten halbieren

Schritt 3

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und eine Kelle Pfannkuchenteig hineingeben. Pfannkuchen jeweils ca. 3 Minuten ausbacken und währenddessen einmal wenden. Fertige Pfannkuchen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Pfannkuchen kellenweise ausbacken, bis der Teig aufgebraucht ist.

Pfannkuchen ausbacken

Schritt 4

Pfannkuchen mit Crème fraîche bestreichen. Kirschtomaten und Mozzarella darauf verteilen. Basilikumblätter darauflegen, mit Salz und Pfeffer würzen und die pikanten Pfannkuchen zusammenrollen.

Schritt 5

Gefüllte Pfannkuchen in eine eingefettete Backform legen und bei 180 °C Umluft ca. 10 Minuten in Backofen geben, bis der Mozzarella leicht angeschmolzen ist.  

Pikante Pfannkuchen mit Tomate und Mozzarella
Pikante Pfannkuchen mit Tomate und Mozzarella
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Unsere Pfannkuchen Klassiker

Was tun mit übrigem Pfannkuchenteig?

Egal ob du deine Pfannkuchen herzhaft oder doch lieber klassisch isst, es kommt immer mal wieder vor, dass etwas vom Teig übrig bleibt. Keine Sorge, du musst ihn weder wegschmeißen noch Bauchschmerzen riskieren, weil du zu viele Pfannkuchen gegessen hast. In einer luftdicht verschließbaren Dose kannst den Teig noch 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Länger solltest du ihn aufgrund der Milch und der Eier nicht aufheben. Solltest du den Teig innerhalb dieser Zeit nicht weiterverwenden können, kannst du die Dose auch problemlos einfrieren. Tiefgekühlt hält sich der Pfannkuchenteig dann bis zu 2 Monate.

eat empfiehlt:

Sobald der Pfannkuchenteig eine Weile stand, beginnt das Mehl in der Flüssigkeit etwas weiter einzudicken und der Teig wird zähflüssig. Das ist jedoch leicht zu beheben. Kurz bevor du weitere Pfannkuchen ausbacken möchtest, gibst du einen Schluck Mineralwasser zum Teig und schlägst ihn erneut mit dem Handrührgerät auf. Alternativ kannst du auch einen Schuss Milch verwenden.