Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Pesto-Lasagne zubereiten

Schritt 1

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Knoblauch schälen und mit der Messerrückseite andrücken.

Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln

Schritt 2

Die Butter in einem Topf schmelzen und die Zwiebelwürfel sowie den Knoblauch darin 2 Minuten anbraten. Anschließend das Mehl einrühren.

Zwiebeln und Knoblauch anbraten, Mehl unterrühren

Schritt 3

Nun Milch dazugeben, mit Salz, Pfeffer sowie Muskat würzen und die Béchamelsauce für die Lasagne 5 Minuten bei mittlerer Hitze sämig einkochen lassen.

Milch zur Mehlschwitze gießen

Schritt 4

Anschließend den Knoblauch entfernen und den Parmesan unterrühren.

Parmesan in die Béchamelsoße rühren

Schritt 5

Nun etwas von der Béchamelsauce in eine Auflaufform geben und den Boden bedecken. Nun im Wechsel Lasagne-Platten, gerupften Mozzarella, und das Pesto Genovese und Soße in die Form schichten und verstreichen.

Pesto Genovese auf der Béchamelsoße verstreichen

Schritt 6

Zuletzt eine Schicht Béchamelsauce und Mozzarella auf der Pesto-Lasagne verteilen und diese anschließend bei 180 °C Umluft 25 Minuten im Backofen backen.

Pesto-Lasagne zuletzte mit Béchamelsoße und Mozzarella belegen
Pesto-Lasagne
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Die Zutaten für deine Pesto-Lasagne

  • Zwiebel & Knoblauch: Sie sorgen für ein besonderes Aroma in der Béchamelsauce
  • Béchamelsauce: Sie ist eine typische Grundsoße für Lasagne. Du bereitest sie aus Butter, Mehl und Milch zu. So sorgt sie für wunderbare Cremigkeit in dem Nudelauflauf.
  • Käse: Wir setzen auf eine Komination aus Parmesan und Mozzarella. Der Hartkäse sorgt für ein kräftiges Aroma, während der Mozzarella wunderbar schmilzt.
  • Pesto: Wir haben uns für Pesto Genovese mit Basilikum und Pinienkernen entschieden. Doch auch mit einem Pesto Rosso schmeckt die Lasagne al Pesto ganz hervorragend. Ein unvergessliches Geschmackserlebnis wird es, wenn du dein eigenes Pesto für die Lasagne herstellst:

Lasagne al Pesto aufpeppen

Die Lasagne kannst du nicht nur mit selbstgemachtem Pesto verfeinern, sondern nach Belieben auch mit anderen Zutaten aufpeppen.

geröstete Pinienkernegetrocknete Tomaten
KirschtomatenPaprika
ZucchiniSpinat
Pesto-Lasagne

Pesto-Lasagne als Feierabend-Blitzgericht

Du musst zwar nicht erst noch eine Hackfleischsoße kochen, wie bei einer klassischen Bolognese-Lasagne, jedoch dauert die Zubereitung unserer Pesto-Lasagne doch eine Weile. Voll verständlich also, wenn du das nach einem langen Tag nicht auch noch in deinem Feierabend machen möchtest. Doch da haben wir gute Neuigkeiten. Denn du kannst die Lasagne auch bereits am Vortag zubereiten und schichten und schiebst sie dann nur noch in den Backofen. Alles was du dazu wissen musst, findest du in unserem Magazinbeitrag:

Lasagne vorbereiten - Titel

How to: Lasagne vorbereiten und später backen

Lasagne ist einfach zu lecker, sie frisch zu machen nimmt aber viel Zeit in Anspruch. …

Wie lange ist Lasagne haltbar?

Unsere Pesto-Lasagne lässt sich nicht nur gut vorbereiten, sondern auch einfach aufbewahren. So ist das Nudelgratin also auch ein ideales Meal Prep für den nächsten Tag. Lass die übrige Lasagne vollständig auskühlen und decke sie dann luftdicht ab oder verpackt sie gleich in Vorratsdosen. Im Kühlschrank gelagert ist die Lasagne al Pesto noch 2-3 Tage haltbar.

Pesto-Lasagne