Zutaten

Portionen:

4
Zutaten für 4 Portionen
1500 gLachsforelle
3 ELOlivenöl
1 Bio-Zitrone
½ TLPariser Pfeffer
½ BundBlattpetersilie
1 Rosmarinzweig
3 Thymianzweige

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst den Ofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier bedecken.

Schritt 2

Danach die Schuppen von der Lachsforelle entfernen. Dafür ein Brett mit dem Fisch leicht schräg in die Spüle legen und mit der Messerrückseite die Schuppen abschaben. Anschließend den Fisch abspülen und trocken tupfen.

Schritt 3

Nun den Fisch ca. 4-5 Mal leicht schräg auf beiden Seiten bis auf die Gräten einschneiden.

Fisch einschneiden

Schritt 4

Das Olivenöl in eine Schüssel geben und dazu das Gelbe der Zitronenschale abreiben. Anschließend die Zitrone schälen und in Scheiben schneiden.

Schritt 5

Nun den Fisch mit dem Zitronenöl bestreichen und mit Salz und Pfeffer von innen und außen würzen.

Schritt 6

Nun die Blätter der Kräuter abzupfen und den Fisch damit füllen. Anschließend die Zitronenscheiben hineinlegen und den die Lachsforelle ca. 30-35 Minuten im Backofen garen.

Tipp: Wenn du die Rückenflosse leicht und ohne Rückstände rausziehen kannst, ist die Lachsforelle fertig gegart. Die Kerntemperatur sollte bei 65 °C liegen.

Lachsforelle aus dem Backofen

Als Beilage zu unserer Lachsforelle aus dem Backofen passt super ein frisches Baguette, Bunter Kopfsalat oder auch knusprige Ofenkartoffeln.