Zutaten:

Portionen:

4
3 Auberginen
3 Knoblauchzehen
½ Bio-Zitrone
½ BundBlattpetersilie
50 mlOlivenöl
Salz & schwarzer Pfeffer
Zucker

Zubereitung:

Schritt 1

Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Schritt 2

Auberginen waschen, gut trockenreiben und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Anschließend mit einem Messer oder einer Gabel leicht einstechen und für ca. 30-40 Minuten im Ofen garen bis das Fruchtfleisch schön weich ist.

Auberginen einstechen und backen

Tipp: In der Grillsaison kannst du die Auberginen auch auf dem Grill garen. So bekommt der griechische Auberginensalat später eine leichte rauchige Note.

Schritt 3

In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und fein reiben. Zitrone waschen und die Schale dazu reiben. Anschließend in Viertel schneiden und den Saft durch ein Sieb auspressen.

Schritt 4

Petersilie waschen, trockenschütteln und die Blätter fein schneiden.

Petersilie fein hacken

Schritt 5

Wenn die Aubergine im Ofen weich ist, diese herausnehmen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale kratzen und zu den vorbereiteten Zutaten geben. Anschließend in einem Pürierstab fein pürieren.

Schritt 6

Mit Salz, Zucker und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken und den Melintzanosalata für ca. 20-30 Minuten im Kühlschrank marinieren.

Der griechische Auberginensalat ist die perfekte Beilage zu einem Grillabend. Melinztanosalata schmeckt aber auch super zu Fisch oder einfach auf frischem Brot: