Zutaten

Kuchen (Ø 20 cm):

1
Für den Teig
Für die Deko
Video-Empfehlung

Glutenfreien Schokokuchen backen

Schritt 1

Zunächst den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Außerdem den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 2

Die Schokolade klein hacken und zusammen mit der Butter im Topf bei geringer Hitze schmelzen.

Schokolade im Topf schmelzen

Schritt 3

Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Vanillemark herauskratzen.

Vanilleschote halbieren

Schritt 4

Dann die Eier mit Salz, Zucker und Vanillemark schaumig schlagen. Anschließend die Schokobutter unter Rühren zur Eimasse geben.

Schritt 5

Jetzt Maismehl, Backkakao und Backpulver in ein Sieb geben und abwechselnd mit den Mandeln in die Eimasse einrühren.

Maismehl dazusieben

Schritt 6

Den Teig dann in die Springform geben und für 30-35 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Anschließend für 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen abkühlen lassen.

Teig in der Form verteilen

Schritt 7

Nun die Dekoration herstellen. Dafür Zucker und Sahne bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne aufkochen lassen. Sobald die Masse eine bräunliche Farbe hat, die Nüsse unter ständigem Rühren dazugeben. Anschließend auf dem Kuchen verteilen.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Glutenfreien Kuchen ohne Mehl backen

Aus welchen Gründen auch immer du auf handelsübliches Mehl mit Gluten verzichtest, auf einen leckeren Kuchen musst du deshalb nicht auch noch verzichten! Zum Glück gibt es Alternativen wie Maismehl, denn das ist komplett glutenfrei und eignet sich genauso gut zum Backen, wie Weizen- oder Dinkelmehl.

Neben diesem leckeren Schokokuchen findest du bei uns noch mehr leckere Rezepte ohne Mehl zum Nachbacken:

Glutenfreien Schokokuchen abwandeln

  • Nüsse variieren: Ersetze die Mandeln im Teig zum Beispiel durch Haselnüsse, Cashews oder Walnüsse. Auch das Topping kannst du mit den Nüssen deiner Wahl zubereiten.
  • Zucker ersetzen: Als Alternative zum klassischen Haushaltszucker kannst du Agavendicksaft, Erythrit oder Stevia verwenden oder den Zucker durch Honig ersetzen.

Deko-Ideen für Schokokuchen

  • Schokoglasur: Verziere den glutenfreien Schokokuchen nach dem Abkühlen mit einer Schokoglasur, wenn du den Kuchen noch schokoladiger magst. Anschließend kannst du die Nüsse lose auf der Glasur verteilen, bevor sie aushärtet.
  • Schokocreme: Statt dem Nuss-Topping kannst du auch eine Schokocreme für Torten verwenden, um den Schokokuchen ohne Mehl zu verzieren.
  • Buttercreme: Oder du schaffst einen leckeren Kontrast mit einer Vanille-Buttercreme.
  • Frischkäse-Frosting: Unser Highlight auf einem leckeren Kuchen ist ein cremiges Frischkäse-Frosting.
Glutenfreier Schokokuchen
Glutenfreier Schokokuchen

Wie lange hält sich glutenfreier Schokokuchen ohne Mehl?

Der frisch gebackene Schokokuchen schmeckt am besten, wenn er noch etwas warm ist. Bleiben noch Reste übrig, dann verpacke diese luftdicht in Dosen oder Frischhaltefolie und verstaue sie im Kühlschrank. Der glutenfreie Schokokuchen hält sich bis zu 3 Tage.