Zutaten:

Kuchen (Ø 20 cm):

1
Für den Teig
180 gZartbitterschokolade
200 gButter
1 Vanilleschote
4 Eier
½ TLSalz
150 gZucker
120 gMandeln, gemahlen
80 gMaismehl
20 gBackkakao
½ PäckchenBackpulver
Für die Deko
100 gZucker
100 gSahne
150 gWalnüsse

Zubereitung

Schritt 1

Zunächst den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Außerdem den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 2

Die Schokolade klein hacken und zusammen mit der Butter im Topf bei geringer Hitze schmelzen.

Schokolade im Topf schmelzen

Schritt 3

Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Vanillemark herauskratzen.

Vanilleschote halbieren

Schritt 4

Dann die Eier mit Salz, Zucker und Vanillemark schaumig schlagen. Anschließend die Schokobutter unter Rühren zur Eimasse geben.

Schritt 5

Jetzt Maismehl, Backkakao und Backpulver in ein Sieb geben und abwechselnd mit den Mandeln in die Eimasse einrühren.

Maismehl dazusieben

Schritt 6

Den Teig dann in die Springform geben und für 30-35 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Anschließend für 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen abkühlen lassen.

Teig in der Form verteilen

Schritt 7

Nun die Dekoration herstellen. Dafür Zucker und Sahne bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne aufkochen lassen. Sobald die Masse eine bräunliche Farbe hat, die Nüsse unter ständigem Rühren dazugeben. Anschließend auf dem Kuchen verteilen.

Du suchst nach weiterer glutenfreier und leckerer Inspiration? Wie wäre es mit einem glutenfreien Pizzateig oder einem glutenfreien & kalorienarmen Kaiserschmarrn?

Glutenfreier Schokokuchen
Glutenfreier Schokokuchen