Zutaten

Belgische Waffeln:

11
Video-Empfehlung

Waffelteig für Belgische Waffeln zubereiten

Schritt 1

Zuerst die Eier sauber trennen und das Eiweiß aufschlagen. Den Zucker dazugeben und steif schlagen. Eischnee beiseite stellen.

Eiweiß mit Zucker aufschlagen

Schritt 2

Danach Eigelb, Butter, und Vanillepaste gut miteinander verrühren. Anschließend die Milch unterrühren.

Milch zum Teig geben

Schritt 3

Mehl und Backpulver zur Eigelbmasse sieben und unterrühren.

Mehl in den Waffelteig sieben

Schritt 4

Zum Schluss noch den Eischnee unterheben und den Teig 5-10 Minuten ruhen lassen.

Eischnee unter den Waffelteig für belgische Waffeln mischen

Schritt 5

Den Waffelteig für Belgische Waffeln portionsweise in einem gefetteten Waffeleisen ausbacken.

Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Waffelteig für Belgische Waffeln abwandeln

So kannst du den Waffelteig für deine Belgischen Waffeln noch abwandeln oder verfeinern:

  • Mehl: Möchtest du das Weizenmehl ersetzen, kannst du dafür 1:1 Dinkelmehl Typ 630 verwenden.
  • Zucker: Anstelle von normalem Haushaltszucker kannst du auch Puderzucker, Rohrzucker oder eine Zuckeralternative wie Erythrit verwenden.
  • Vanille: Statt eines Teelöffels Vanillepaste kannst du auch das Mark einer Vanilleschote oder ein Päckchen Vanillezucker verwenden.
  • Tonkabohne: Sie harmoniert hervorragend mit dem Vanillearoma. Gib einfach etwas geriebene Tonkabohne oder Tonkabohnenpaste in den Teig.
  • Milch: Statt Milch kannst du auch einen Mandeldrink verwenden. Das gibt den Waffeln einen nussigen Geschmack.
  • Marmorwaffeln: Für marmorierte Waffeln den angerührten Teig auf zwei Schüsseln aufteilen und in eine der Schüssel zusätzlich 20 ml Milch und 20 g Backkakao geben und verrühren. Beide Teige abwechselnd esslöffelweise auf das Waffeleisen geben, so dass ein marmoriertes Muster entsteht.
Waffelteig für Belgische Waffeln

Tipp: Neben süßen Waffeln können wir auch herzhafte Waffeln wärmstens empfehlen. Probiere mal unsere Pizzawaffeln.

Waffeleisen einfetten

Damit sich die fertigen Belgischen Waffeln leicht vom Waffeleisen lösen, sollte man es vorher gut einfetten. Dazu eignet sich am besten:

Trage das Fett mit einem (Silikon-)Pinsel oder einem Stück Küchenpapier auf das Waffeleisen auf. Bei Bedarf zwischen den Backvorgängen wiederholen.

Toppings für Belgische Waffeln

Belgische Waffeln schmecken schon klassisch mit Puderzucker als Topping sehr lecker, aber wir haben noch mehr tolle eat.deen auf Lager. Welches Topping magst du am liebsten? Schreib es und gern in die Kommentare. 💌

Tipp: Wir lieben unsere Belgischen Waffeln mit heißen Kirschen und kaltem Vanilleeis. Ein Klecks Sahne darf natürlich auch nicht fehlen. 🥰

Aufbewahrung & Haltbarkeit

Belgische Waffeln schmecken frisch zubereitet am allerbesten. Wenn allerdings welche übrig bleiben, kannst du sie luftdicht in einer Frischhaltedose verpacken oder mit Frischhaltefolie abdecken. Im Kühlschrank aufbewahrt sind die Waffeln bis zu 3 Tage haltbar.

Wenn du schon beim Ausbacken merkst, dass du zu viel Teig hast, kannst du den Teig mit Frischhaltefolie abgedeckt bis zum nächsten Tag im Kühlschrank aufbewahren oder auch einfrieren. Mehr dazu erfährst du in unserem Beitrag: Waffelteig einfrieren.