Zutaten

Blech:

1
Für den Teig
Für die Himbeerschicht
Für die Sahnecreme
Video-Empfehlung

Butterkekskuchen mit Himbeeren und Pudding backen

Schritt 1

Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Für den Boden Butter und Zucker schaumig schlagen. Nach und nach die Eier dazugeben. Schale von der Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Beides unterrühren.

Schritt 2

Mehl, Backpulver und Salz mischen und in die Masse sieben. Vorsichtig unterheben.

Mehl in den Teig sieben

Schritt 3

Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen. Für ca. 15-20 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Anschließend vollständig auskühlen lassen.

Teig auf einem Backblech ausstreichen

Schritt 4

Für die Creme das Puddingpulver mit dem Wasser und dem Zucker in einem Topf glatt rühren. Aufkochen lassen, bis der Pudding beginnt einzudicken. Sofort die Himbeeren unterrühren. Sie müssen dafür nicht aufgetaut sein.

Himbeeren in den Pudding rühren

Schritt 5

Die Masse noch warm auf dem Teig verteilen und glatt streichen. Abkühlen und fest werden lassen.

Himbeerschicht auf dem Kuchenteig verteilen

Schritt 6

Für die Sahneschicht die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Auf der abgekühlten Himbeer-Pudding Schicht verteilen. Zum Schluss mit den Butterkeksen belegen.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Butterkekskuchen: Darauf musst du achten!

  • Beim Rührteig zubereiten: Zwar kann bei einem Rührteig an sich nicht viel schiefgehen, aber zwei Dinge sorgen für einen perfekten Teig: Die Eier jeweils einzeln unterheben und das Mehl vor dem Dazugeben sieben, damit keine Klümpchen entstehen.
  • Bei der Sahne: Achte beim Sahne steif schlagen darauf, dass deine Schüssel sauber und fettfrei ist. Damit die Sahne schön steif wird, sollte nicht nur die Sahne schon kalt sein. Es kann helfen, vorher Schüssel und Schneebesen bereits auch kalt zu stellen.
  • Butterkeksschicht: Lege die Butterkekse nicht bündig, sondern lass jeweils einen kleinen Spalt, damit du den Butterkekskuchen später besser schneiden kannst.
Butterkekskuchen mit Himbeeren

Butterkekskuchen variieren

Viele leckere Ideen schwirren schon in unseren Köpfen, wie man diesen Butterkekskuchen noch abwandeln kann. Mach deine Backstube zur Probierküche und lass dich von unseren Ideen inspirieren:

  • Schokoboden & -butterkekse: Ersetze 50 g das Mehls für ein Blech mit Backkakao und schon hast du einen schokoladigen Untergrund. Für die Butterkeksdecke kannst du dann Schoko-Butterkekse verwenden und schon hast du einen dunklen Butterkekskuchen gebacken. Perfekt für Schoko-Fans🍫
  • Waldbeeren-Butterkekskuchen: Natürlich kannst du nicht nur mit gefrorenen Himbeeren diesen leckeren Kuchen backen, sondern auch mit einer Beerenmischung. So bekommst dein Buttermilchkuchen ein leckeren Waldbeerenaroma wie unser Nachtisch mit Mascarpone.

Butterkekse verzieren

Noch eine kreative Idee, wie du den Butterkekskuchen ganz besonders für Kinder noch niedlicher gestalten kannst. Streiche zum Abschluss auf jeden Butterkeks etwas Zuckerguss und verziere ihn dann mit bunten Zuckerstreuseln. Auf den Butterkeksen lassen sich so wunderschöne Motive legen, die Kinderaugen zum Strahlen bringen.

Kuchenbuffet zum Kindergeburtstag

Nicht nur dieser Butterkekskuchen kommt bei Kindern sowie Erwachsenen auf jeder Geburtstagsfeier gut an. Wir haben noch mehr leckere Rezepte, die wie dafür gemacht sind:

Wie lange ist Butterkekskuchen haltbar?

Da Sahne bekanntlich nicht allzu lange haltbar ist, gilt dies auch für den Butterkekskuchen mit seiner Sahneschicht. Lagere ihn auf alle Fälle luftdicht verpackt im Kühlschrank, so behält er seine Form und ist noch ca. 2 Tage haltbar.