Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Clafoutis aux cerises zubereiten

Schritt 1

Die Kirschen gut über einem Sieb abtropfen lassen und den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.

Mark aus einer Vanilleschote kratzen

Schritt 2

Das Mark mit dem Mehl, den Eiern, dem Zucker und der Milch zu einem glatten Teig verrühren.

Schritt 3

Den Teig für 5 Minuten gehen lassen. Währenddessen kleine Förmchen mit etwas Butter einfetten und den Teig hineinfüllen.

Schritt 4

Die Kirschen dazugeben und gut eindrücken. Danach die Clafoutis aux cerises für 20 Minuten im Ofen backen. Den Kirschauflauf vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.

Die Kirschen zu dem Teig in die Form geben
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Was ist Clafoutis aux cerises?

Dass unser Clafoutis aux cerises lecker schmeckt, ist bereits klar, aber was genau ist diese Süßspeise eigentlich? Ein Clafoutis ist ein süßer Auflauf, welcher auch zu den Kuchen eingeordnet werden kann und besteht häufig aus einem gesüßten Eierteig, der an einen Pfannkuchenteig erinnert und Obst. Klassischerweise werden schwarze Kirschen genutzt, ähnlich wie uns. Jedoch kannst du bei der Wahl des Obstes nicht falschliegen. Es gibt Varianten mit Äpfeln, Birnen, Pfirsichen oder sogar Champignons.

Clafoutis aux cerises

Clafoutis aux cerises abwandeln

Unser Clafoutis aux cerises ist bereits eine echte Leckerei, lässt jedoch auch noch genug Spielraum für eigene Kreativität. Wir geben dir ein paar Anreize:

  • Zimt: Um den Kirschauflauf etwas weihnachtlicher zu backen, kannst du einfach etwas Zimt in den Teig geben und am Ende noch etwas Zimt über die Clafoutis aux cerises streuen.
  • Marzipan: Marzipan-Liebhaber können ganz einfach etwas Marzipan in der Milch auflösen und danach die Milch zum Rest der Zutaten geben.
  • Kirschwasser: Für ein echtes französisches Geschmackserlebnis kannst du etwas Kirschwasser, Vanille und Zimt zum Teig hinzufügen. So bekommt der Kirschauflauf eine typisch französische Note.
  • Obst deiner Wahl: Wie bereits erwähnt, kannst du die Kirschen ganz einfach durch das Obst deiner Wahl ersetzen. Äpfel, Pfirsich und Birnen sind nur der Anfang der Möglichkeiten, die du hast.

Weitere französische Klassiker

Du kannst genauso wie wir nicht genug von der französischen Küche bekommen? Dann haben wir die perfekte Sammlung an Rezepten für dich: