Zutaten:

Portionen:

4
150 gZwiebeln
2 Knoblauchzehen
3 Rispentomaten
100 gKarotten
200 gKräuterseitlinge
1000 gWildgulasch
1 ELTomatenmark
2 ELMehl
400 mlfranzösischer Rotwein
400 mlWildfond
1 TLWacholderbeeren
1 TLschwarzer Pfeffer
½ TLPiment
2 Lorbeerblätter
Salz
Neutrales Öl zum Braten

Zubereitung:

Schritt 1

Zuerst die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und anschließend in feine Würfel schneiden.

Schritt 2

Dann die Tomaten waschen, vom Strunk befreien und grob würfeln. Außerdem die Möhren schälen und ebenfalls grob würfeln sowie die Pilze putzen und in Scheiben schneiden.

Schritt 3

Das Wildgulasch mit einem Stück Küchenpapier abtupfen. Einen Bräter mit Öl erhitzen und das Fleisch darin goldbraun anbraten. Außerdem leicht salzen.

Schritt 4

Im Anschluss das Gemüse dazugeben und kurz mit anschwitzen. Dann die Hitze reduzieren und Tomatenmark sowie Mehl dazugeben.

Schritt 5

Nun das Ganze mit Rotwein ablöschen und den Fond dazu gießen. Dann die Gewürze in einen Gewürzbeutel geben und mit in den Bräter geben. Diesen dann abdecken und für 2 – 2½  Stunden schmoren lassen.

Mit Rotwein ablöschen

Tipp: Für unser Wildragout verwenden wir einen Burgunder.

Schritt 6

Wenn das Fleisch weich ist, den Gewürzbeutel herausnehmen und zum Schluss das französische Wildragout mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Französisches Wildragout
Französisches Wildragout mit Kräuterseitlingen

Zum französischen Wildragout kannst du Semmelknödel, Gnocchi oder ein frisches Baguette servieren.