Zutaten

Portionen:

4
Für die Suppe
Für die Klüten
Video-Empfehlung

Birnensuppe mit Klüten und Zimt zubereiten

Schritt 1

Zitronen halbieren und den Saft in einen Topf pressen.

Zitrone auspressen

Tipp: Damit keine Kerne in der Suppe landen, kannst du die Zitronen über ein Sieb oder deine Hand ausdrücken.

Schritt 2

Milch, Birnensaft, Zimt und Zucker mit in den Topf füllen und alles kurz aufkochen. Die Stärke in wenig kaltem Wasser lösen und die Suppe damit abbinden.

Schritt 3

Die Birnen schälen, das Kerngehäuse entfernen und sie anschließend in mundgerechte Stücke schneiden. Anschließend mit in die Suppe geben und bei geringer Temperatur für ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Birnen in den Topf geben

Tipp: Obst übrig? Wir zeigen dir, wie du Birnen richtig einfrierst. Oder du machst daraus ein leckeres Birnenmus!

Schritt 4

In der Zwischenzeit die Klüten für die Birnensuppe zubereiten. Ei, Zucker, Salz und Milch in einer Schüssel verrühren. Anschließend das Mehl dazu sieben und alles mit einer Gabel oder den Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten.

Klüten Teig anrühren

Schon gewusst?

Unter Klüten versteht man im Norden kleine Klößchen oder Klümpchen als Einlage in Suppen. Meist werden sie aus Grieß oder Mehl zubereitet.

Schritt 5

Mit zwei Teelöffeln nun die Klüten abstechen und direkt in die Birnensuppe geben.

Klüten mit 2 Teelöffeln formen.
Gib die Klüten direkt nach dem Formen in die Birnensuppe.

Tipp: Wenn du die Löffel vor dem Formen immer in warmes Wasser tunkst, dann klebt der Teig nicht so stark an und die Klüten lassen sich besser formen.

Schritt 6

Die Klüten für ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze in der Birnensuppe ziehen lassen. Wer mag gibt noch etwas Zucker und Zimt darüber.

Birnensuppe mit Klüten
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Welche Birnensorte für die Birnensuppe?

Die Natur bietet eine ganze Menge an verschiedenen Birnensorten. Jede Sorte hat ihren eigenen Charakter und Geschmack. Wir zeigen dir, welche Birne ideal für unsere Birnensuppe ist:

  • Butterbirne: Diese Sorte wird von allen Birnensorten als Erstes geerntet, was sie jedoch nicht lange haltbar macht. Im Geschmack ist sie sehr saftig und besitzt eine feine Säure. Die Haut ist glatt und grün.
  • Clapps Liebling: Diese Birnensorte ist dickbäuchig und habe eine glatte und trockene Oberfläche. Der Geschmack ist süß und saftig. Jedoch ist diese Sorte ebenfalls nicht lang lagerbar.
  • Williams: Diese Birne ist wahrscheinlich am bekanntesten als Schnapsbirne. Sie besitzt ein kräftiges Aroma und ist bis zu 2 Wochen haltbar.
  • Conférence: Diese längliche Birnensorte ist von Außen rau und trocken. Sie ist sehr lange haltbar und ist im würzig, schmelzend und sehr saftig im Geschmack.
  • Kaiser Alexander: Braune und raue Haut zeichnet diese Sorte aus. Sie wird spät geerntet und ist lang haltbar. Das Fruchtfleisch ist feinkörnig und würzig.
Birnensuppe mit Klüten

Birnensuppe mit Klüten und Zimt servieren

Unsere Birnensuppe mit Klüten und Zimt ist ein echter Allrounder. Sie schmeckt sowohl warm als auch kalt. Sie eignet sich als süße Hauptspeise, aber auch als süßer Dessert-Abschluss. Als Beilage eignet sich Zwieback.

Tipp: Streue für etwas Nussaroma vor dem Servieren ein paar geröstete Mandelblättchen über die Suppe!

Haltbarkeit & Lagerung

Die Birnensuppe mit Klüten und Zimt hält sich im Kühlschrank für etwa 2 bis 3 Tage. Bewahre sie in einer luftdichten Box auf. Bevor du sie in den Kühlschrank stellst, sollte sie jedoch vollständig ausgekühlt sein! Gehe beim erneuten Erwärmen vorsichtig vor, sodass die Klüten nicht anbrennen oder auseinanderfallen.

Weitere Birnen- und Klütenrezepte

Dir hat unsere Birnensuppe mit Klüten geschmeckt und du willst mehr solcher Rezepte ausprobieren? Dann probiere doch mal diese: