Zutaten:

Portionen:

2
Für den Teig
250 gMehl, Typ 405
3 ELOlivenöl
120 mlWasser
Prise Salz
Für den Belag
2 Birnen
50 gLauch
200 gZiegenkäse, Camembert
100 gZiegenfrischkäse
15 gPinienkerne
1 ELHonig

Zubereitung:

Schritt 1

Für den Teig zuerst Mehl in eine Rührschüssel geben. Dann Öl, Wasser und Salz in einem Messbecher verrühren und anschließend zum Mehl geben.

Schritt 2

Alles zunächst mit einem Handrührgerät, dann mit den Händen zu einem Teig verkneten. Den Teig dann in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 25 Minuten ruhen lassen.

Teig kneten

Schritt 3

Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. In der Zwischenzeit die Arbeitsfläche mit wenig Mehl bestäuben und den Teig mit einem Nudelholz ausrollen. Im Anschluss den Flammkuchenteig auf einem Blech mit Backpapier ausbreiten.

Schritt 4

Als Nächstes Birnen waschen, vierteln, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Außerdem den Lauch in Ringe schneiden, unter kaltem Wasser abspülen und in einem Sieb abtropfen lassen. Den Ziegenkäsecamembert in ca. 1 cm dicke Taler schneiden.

Schritt 5

Nun den Flammkuchenteig mit dem Ziegenfrischkäse einstreichen und mit Birne, Lauch und Camembert belegen. Außerdem Pinienkerne sowie Honig darüber geben.

Schritt 6

Den Flammkuchen mit Birnen und Ziegenkäse dann für 12-15 Minuten in den Ofen schieben.

Flammkuchen mit Birnen und Ziegenkäse
Flammkuchen mit Birnen und Ziegenkäse

Ziegenkäse trifft nicht deinen Geschmack? Dann teste einfach unseren leckeren Flammkuchen mit Birnen und Gorgonzola.

Gute Nachrichten für Foodies mit Laktoseintoleranz

Ziegenkäse ist nicht nur wahnsinnig lecker und aromatisch, sondern auch eine super Wahl für alle, die von einer Laktoseunverträglichkeit geplagt sind. Er hat einen deutlich geringeren Laktosegehalt als andere Käsesorten aus Kuhmilch und ist deshalb viel besser verträglich. Auch den Knochen tut er gut, denn Ziegenkäse enthält reichlich Kalzium und Eisen.