Zutaten

Portionen:

2
Zutaten für 2 Portionen
1 PackungFlammkuchenteig
300 gHokkaidokürbis
1 ELHonig
100 gSchmand
100 gFeta
½ TLRosmarin
½ TLThymian
Olivenöl zum Braten
Salz & Pfeffer

Video: kreative Flammkuchen-Beläge

Zubereitung

Schritt 1

Für den Kürbis-Flammkuchen zunächst den Hokkaido halbieren, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.

Schritt 2

Dann Öl in der Pfanne erhitzen und die Kürbisscheiben 5 Minuten darin anbraten. Den Honig dazugeben und gut verrühren. Anschließend mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Honig dazugeben

Schritt 3

Danach den Flammkuchenteig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit dem Schmand bestreichen. Nun den Ofen auf 240° Ober/Unterhitze vorheizen.

Flammkuchen mit Schmand bestreichen

Schritt 4

Die Kürbisstücke auf dem Flammkuchenteig verteilen, mit Rosmarin und Thymian bestreuen und den Feta zerbröselt darüber geben.

Schritt 5

Schließlich den Kürbis-Flammkuchen für ca. 15 Minuten im Ofen backen.

Kürbis-Flammkuchen mit Feta

Der Kürbis-Flammkuchen ist wirklich super schnell und einfach zubereitet. Wenn du ein bisschen mehr Zeit übrig hast, kannst du den Flammkuchenteig auch selber machen. Anders als bei Pizzateig kommt Flammkuchenteig ohne Hefe aus. Probier‘ es aus, es ist gar nicht so schwer und schmeckt nochmal besser als fertig gekaufter Teig!