Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Flammkuchenteig zubereiten

Schritt 1

Um den Flammkuchenteig selber zu machen zuerst Öl, Wasser und Salz in einem Messbecher verrühren.

Schritt 2

Danach Mehl in eine Schüssel geben und die Flüssigkeit dazugießen. Anschließend mit einem Handrührgerät zu einem Teig kneten. Diesen dann in Frischhaltefolie wickeln und für 25 Minuten ruhen lassen.

Schritt 3

Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den veganen Flammkuchenteig ausrollen. Zum Schluss mit gewünschten Zutaten belegen und für 15-20 Minuten backen.

Flammkuchenteig selber machen
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Flammkuchenteig: Zutaten

Wir lieben selbst gemachten Flammkuchenteig. denn:

  • wir benötigen nur 5 Zutaten, die wirklich jeder zu Hause hat
  • der Teig muss nicht gehen und kann daher direkt weiterverarbeitet werden
  • das Rezept kommt ohne Zusatzstoffe aus

Da können die Fertigteige aus dem Supermarkt doch einpacken, oder?🙂

Alles, was du dafür brauchst:

  • Mehl: Wir nutzen einfaches Weizenmehl Type 405.
  • Wasser: Du kannst sowohl Leitungswasser als auch stilles Wasser aus dem Supermarkt verwenden.
  • Olivenöl: Wie immer lohnt es sich auch hier, auf ein qualitativ hochwertiges Öl zurückzugreifen.
  • Salz & Pfeffer: Die Basis im Gewürzregal, um den Teig schon eine kleine Würze zu verleihen.
Flammkuchenteig selber machen

Kann ich Flammkuchenteig einfrieren?

Klar! Da der Flammkuchenteig weder Hefe noch Backpulver enthält, eignet er sich zum Einfrieren sogar sehr gut. Backtriebmittel verliert nach etwa 6 Monate im Frost seine Wirkung, besonders dann, wenn der Teig nicht optimal verpackt ist. Bei diesem Rezept musst du dir darüber keine Gedanken machen.🙂

So wird es gemacht:

  1. Flammkuchenteig zubereiten
  2. Teig in einen Gefrierbeutel oder in eine luftdichte Dosen packen – im Optimalfall verschließt du den Teig luftundurchlässig mit einem Vakuumierer
  3. Den Teig nun in die Tiefkühle geben und für bis zu 6 Monate einfrieren
  4. Vor dem Backen für 24 Stunden im Kühlschrank auftauen lassen

Flammkuchenteig selber machen & weiterverarbeiten

Wuhu – der Teig ist jetzt fertig! Falls du noch keine Idee hast, wie du ihn beugen möchtest, kommen hier unsere liebsten Flammkuchenrezepte: