Zutaten

Gläser (á 500 ml):

2
Video-Empfehlung

Birnenkompott einkochen

Schritt 1

Zuerst die Birnen schälen, das Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden.

Schritt 2

Danach Birnenspalten in sterile Gläser geben und Zitronensaft darüber gießen. Zum Rand der Gläser sollten noch ca. 2 cm Platz sein.

Zitronensaft auf die Birnenspalten für das Birnenkompott geben

Tipp: Um die Gläser zu sterilisieren, solltest du sie 10 Minuten in kochendes Wasser geben und mit einer Zange herausholen, um sie dann auf einem Küchentuch abtropfen zu lassen. Nicht abtrocknen!

Gläser sterilisieren
Die Gläser sollten vorher ausgekocht werden, damit das Birnenkompott nicht so schnell verdirbt.

Schritt 3

Nun Wasser, Zucker, Nelken und die Zimtstange in einen Topf geben und aufkochen. Alles ca. 5-10 Minuten köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Zucker, Nelken und Zimtstange ins Wasser geben

Schritt 4

Das Zuckerwasser bis ca. 1 cm unter den Rand auffüllen und die Gläser gut verschließen. Nelken und Zimtstange dürfen mit ins Glas.

Zuckerwasser in die Gläser gießen

Tipp: Wenn du etwas verschüttest, wische den Rand der Gläser außen sauber, damit sich später kein Schimmel bildet. Es empfiehlt sich auch, einen Trichter zu verwenden.

Schritt 5

Anschließend die Gläser in einen Topf stellen und mit Wasser auffüllen. Die Gläser sollten zu ¾ mit Wasser bedeckt sein.

Gläser mit Birnenkompott in einen Topf geben

Tipp: Wenn dein Topf hoch genug ist, kannst du die Gläser auch stapeln. Das obere Glas sollte aber zu ¾ mit Wasser bedeckt sein. Außerdem kannst du ein Küchentuch auf den Boden des Topfes legen, damit die Gläser nicht umfallen oder zerspringen können.

Schritt 6

Das Birnenkompott ca. 40 Minuten bei ca. 90 °C einkochen.

Birnen einkochen nach Omas Rezept

Tipp: Wenn du größere Gläser mit mehr Inhalt verwendest, solltest du sie 10 Minuten länger kochen oder im Kochwasser auskühlen lassen.

Schritt 7

Zuletzt die Gläser aus dem Topf nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Birnenkompott: Birnen einkochen nach Omas Rezept
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Birnenkompott verfeinern

Neben Zimt und Nelken kannst du dein Birnenkompott auch mit einer Vanilleschote, Sternanis, Kardamom oder einem guten Schuss Rum aromatisieren.

Birnenkompott: Aufbewahrung & Haltbarkeit

Lagere die Gläser mit den eingekochten Birnen dunkel und kühl bei ca. 12 °C. Am besten eignet sich dafür der Keller. So halten sich deine eingekochten Birnen nach Omas Rezept mehrere Jahre. Du solltest sie aber am besten innerhalb des ersten Jahres verbrauchen, da sie danach immer mehr an Geschmack verlieren.

Birnen im Backofen einkochen

Das Birnenkompott kann nicht nur auf dem Herd, sondern auch im Backofen eingekocht werden. Und so geht’s:

  1. Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Gläser auf ein tiefes Backblech oder in eine Auflaufform stellen
  3. Backblech 2 cm hoch mit Wasser füllen
  4. Backblech mit den Birnengläsern in den Ofen schieben
  5. Sobald das Wasser kocht, den Ofen ausschalten.
  6. Birnen bei geschlossener Backofentür weitere 30 Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen lassen

Tipp: Da die Backofenvariante mehr Energie verbraucht als das Einkochen im Topf, empfiehlt sie sich eher für größere Mengen Birnenkompott.

Gartenschätze haltbar machen

Du möchtest noch mehr Lebensmittel einkochen und haltbar machen, aber weißt nicht wie? Wir zeigen dir, wie du z.B. Erdbeeren zu Marmelade verarbeitest oder auch eine leckere Tomatensauce für später haltbar machen kannst: