Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Bärlauchpesto im Thermomix® zubereiten

Schritt 1

Zuerst den Bärlauch waschen und in den Mixtopf geben.

Bärlauch in den Mixtopf geben

Schritt 2

Danach Parmesan und Pinienkerne dazugeben und 10 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern.

Schritt 3

Nun die Bärlauchmasse mit dem Spatel nach unten schieben.

zerkleinerter Bärlauch, Parmesan und Pinienkerne

Schritt 4

Zuletzt Olivenöl, Salz und Pfeffer dazugeben und 10 Sekunden auf Stufe 4 verrühren.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Bärlauchpesto aus dem Thermomix® aufbewahren

Bärlauchpesto im Kühlschrank aufbewahren

Selbst gemachtes Bärlauchpesto kannst du luftdicht in Gläser und Dosen abfüllen oder mit Frischhaltefolie abdecken. Im Kühlschrank hält es sich ca. 1 Woche.

Tipp: Gieße so viel Öl auf die Oberfläche des Bärlauchpestos, bis diese vollständig bedeckt ist. So kann keine Luft an das Pesto gelangen und es ist gut verschlossen im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar.

In unserem Beitrag erfährst du noch mehr über die Haltbarkeit von Bärlauchpesto.

Bärlauchpesto einfrieren & auftauen

Wenn du es länger aufbewahren möchtest, kannst du das Bärlauchpesto einfrieren. Hier ein paar Tipps:

  • Schraubgläser: Nicht ganz vollfüllen, damit sie im Gefrierschrank nicht zerspringen.
  • Frischhaltedosen: Sowohl Plastik- als auch Glasdosen sind gut geeignet.
  • Eiswürfelbehälter: Hier kannst du das Pesto portionsweise abfüllen. Nimm anschließend die gefrorenen Pesto-Würfel aus dem Eiswürfelbehälter und gib sie in einen Gefrierbeutel. So kannst du den Eiswürfelbehälter wiederverwenden und später das Bärlauchpesto aus dem Thermomix® portionsweise auftauen.

Eingefroren ist das Pesto ca. 6 Monate haltbar. Zum Auftauen einfach über Nacht in den Kühlschrank stellen oder die tiefgefrorenen Pesto-Würfel direkt beim Kochen verwenden.

Bärlauchpesto aus dem Thermomix®

Bärlauchpesto aus dem Thermomix® abwandeln

  • Parmesan: Wenn du das Pesto vegetarisch oder vegan zubereiten möchtest, kannst du einen vegetarischen/veganen Hartkäse verwenden.
  • Pinienkerne: Probiere doch mal ein Bärlauchpesto mit Walnüssen. Auch ein Mix aus Walnüssen und Cashewkernen ist lecker.
  • Olivenöl: Wer keins im Haus hat oder den Geschmack nicht mag, kann auch Sonnenblumenöl verwenden.
  • Tomaten: Für Abwechslung sorgen getrocknete Tomaten.
  • Zitrone: Ein paar Spritzer Zitronensaft geben dem Bärlauchpesto einen frischen Geschmack.
  • Bärlauch: Du möchtest mal etwas anderes ausprobieren? Dann verwende doch auch mal Basilikum wie bei unserem Pesto alla Genovese oder Petersilie wie bei unserem Petersilienpesto mit Zitrone.

Verwendung von Bärlauchpesto aus dem Thermomix®

Bärlauchpesto kann man sehr vielseitig einsetzen. Hier ein paar Ideen:

  • Pasta: Der absolute Klassiker. Bärlauchpesto als Soße für Pasta. Wir empfehlen selbst gemachte Tagliatelle.
  • Brotaufstrich: Auch auf Brot ist Pesto sehr beliebt. Egal ob solo oder als Schicht über dem Käse.
  • Dip: Schon mal Bärlauchpesto als Dip zu Gemüsesticks probiert? Wir lieben es.
  • Kartoffelgratin: Eine dünne Schicht über die Kartoffeln, Käse darüber, perfekt!
  • Marinade: Dieses Pesto eignet sich auch hervorragend als Marinade. Probiere doch mal unseren gegrillten Lachs mit Bärlauchpesto als Marinade.
  • Fleisch/Fisch: Ob gegrillt oder gebraten – dieses würzige Pesto ist das perfekte Topping. Probiere doch mal ein Schweinerückensteak mit dem Bärlauchpesto.
  • Salatdressing: Auch als Dressing ist es sehr zu empfehlen.
  • Pizzastangen: Dazu den Pizzateig mit Bärlauchpesto aus dem Thermomix® bestreichen, zusammenfalten, in Streifen schneiden und die Streifen ineinanderdrehen. Pizzastangen backen und fertig ist der leckere Snack.
Bärlauchpesto aus dem Thermomix®